IRC-Galerie

hassMittwoch 21.12.2011 02:45 PM

K�lte l�sst mich zu eis werden.

Bei deinen blicken in meinen gedanken,

so leblos starr und k�hl,

so hab ich dich noch nie gesehen...

Zitternd und �ngstlich nehme ich die gedanken auf

Du bist nicht mehr das gute was ich kannte.

Du bist dem nebel so nah.

Wenn ich deine augen in meine sehe

fangen meine gedanken nur den regen auf.

dein duft mir abermale in die nase steigt

verursacht jedoch nur die trauer in mir.

du gleichst einem Schwarzen herrabfallenden engel

den man nicht aufhalten kann.

Du bist wie ein schatten,so still und schnell.

du schicktest mir unheil und grausamkeit,

ich gebe dir das dunkle,ich schenke dir den tod.

Gefangen in deinem Bann,

behandelt wie eine Sklavin

so war ich deins.

In Armen der mutter weinend liegend.

Sie gab kraft und halt wie ein baumstamm.

Nun gibt sie hass und verlorenheit.

Gestellt gegen ihr eigenes fleisch und blut,

geweckt von ihrem tod, Nacht um nacht holt es mich ein.

Und die bilder aus der h�lle, die sie mir schickte,

so k�hl und sch�dlich f�r die seele.

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.