IRC-Galerie

Ja, dass hat er. Doch warum? Warum hört man auf zu kämpfen? Man hört nicht auf zu kämpfen, weil man zu bequem ist, die Schmerzen und das mögliche Scheitern eines solchen Kampfes zu ertragen. Man hört auch nicht auf zu kämpfen, weil man denkt, hat ja eh keinen Sinn.
Nein auch dann versucht man es weiter. Man will es und man gibt nicht auf. Man hört auf zu Kämpfen, wenn man einfach nicht mehr die Kraft dazu hat. Wenn man so lange und so oft für das strahlende Licht, für den Einen, gekämpft hat und nun Schlussendlich die Erkenntnis kommt,
das jeder weitere Schritt so viel Kraft erfordert die man nicht mehr hat,
weil der Schmerz alle Kraft aufzerrt die man bräuchte.
Und dies ist dann genau der Moment in dem man klar und deutlich zum Bewusstsein gelangt,
dass nun ein gebrochenes Herz nicht mehr zu heilen ist…

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.