IRC-Galerie

Es war ein mal ein Mädchen mit dem Namen Wiebke. Wiebke war 105 Jahre alt und lebte in müllkippe, deutschland. Eines Tages, als Wiebke aus der Schule kam, sprang ihr ein gewaltiges Tier von Elefant in den Nacken. Das Tier war ganz kackbraun und hatte sich hinter einem opa versteckt. Das Tier warf Wiebke auf den Boden. Doch als sie schreien wollte, bemerkte Wiebke, dass das vermeindlich wilde Tier nur ihr Gesicht lecken wollte, sonst nichts. In diesem Moment entschied sich Wiebke diese arme Gestalt von Elefant mit nach Hause zu nehmen. Jedes Tier sollte ein zu Hause haben. Auf dem Nachhauseweg dachte sich Wiebke einen Namen für den neuen Freund aus, und der lautete: ''Dana.'' Als Wiebke und ihr neuer Freund nach Hause kamen, ratet, wer in der Tür stand? Richtig, es war Wiebkes Mutter, Hannelore. Und die war vielleicht überrascht. Ein gewaltiges Tier von Elefant folgte Wiebke ins Haus! ''Was, um alles in der Welt, ist das?'' schrie Hannelore. ''Äh Elefant, nennt man das glaub ich,'' antwortete Wiebke. ''DAS sehe ich selber, Wiebke, aber was macht das Tier hier?'' sagte Hannelore. ''Das ist mein neues Haustier!'' antwortete Wiebke. ''Ach, glaubst du?'' konterte Hannelore. ''Ich würde mich nicht zu früh freuen. Du weißt selber wie sehr dein Vater an die Decke geht, wenn er nur alleine das Wort Elefant hört!!! Aber, na gut, ich denke du kannst das Tier behalten, bis dein Vater nach Hause kommt.'' Und mit dieser Erlaubnis packt Wiebke Dana in den Nacken und führt ihr neues Haustier in die Wohnung -- aber sie wusste, ihr Vater würde Ärger machen. Etwas später, Wiebke und Dana hatten die ganze Zeit gespielt und getobt, fing Wiebkes Lieblingssendung, ''Pennerquiz,'' im Fernsehen an. Dabei vergaß Wiebke alles um sich herum, auch Dana! Das niedlich Tier konnte nun endlich einmal unbeaufsichtigt durchs Haus rennen. Gerade als die Hälfte von ''Pennerquiz'' vorbei war, wurde Wiebke böse in die Realität zurück geholt, nämlich als sie hörte, wie ihr Vater schrie, ''himmel arsch und zwirn !! Wiebke! Beweg deinen popo ins badezimmer...JETZT!!'' Daraufhin rannte Wiebke sofort ins badezimmer, um zu sehen, was das Geschreie auf sich hatte. Als sie ins badezimmer kam, zeigte ihr Vater Hubertus auf den guten stein. ''Kann mir das vielleicht BITTE jemand erklären?'' fragte ihr Vater aufgebracht. Als Wiebke dem Finger des Vaters folgte, wusste sie, warum ihr Vater so ungemütlich war. Da, mitten auf dem stein, war der größte Haufen Tierkot, den sie jemals gesehen hat! ''Ich will gar nicht wissen, wie das da hin gekommen ist,'' sagte Hubertus. ''Aber du solltest besser zusehen, dass es wieder verschwindet! Und was auch immer diesen Haufen hier hinterlassen hat, pass auf, dass es mir nicht über den Weg läuft!'' Nun ja, Wiebke kannte den Vater zu gut, als dass sie hoffen konnte, dass sie irgendeine Chance haben würde Dana als Haustier zu behalten. Ohne richtige Freude zog Wiebke los, um den neuen Freund Dana zu finden. Nach einigen Minuten entdeckte Wiebke Dana zusammengerollt neben dem Tisch, den sie sonst fürs reiten nutzt. ''Komm schon, Dana, es wird Zeit ein neues Zuhause zu finden. Und sieh mich nicht so an, ich hab nicht den fetten Haufen auf den stein gesetzt!'' sagte Wiebke ''Danke dafür! Jetzt werde ich nie mein eigenes Haustier bekommen!'' Mit diesen Worten führte Wiebke Dana aus dem Haus, die Straße runter zu dem Laden Beate Uhse. Dort gab es eine Haustierabteilung. Wiebke wusste, dass der Besitzer ein gutes Zuhause für Dana finden würde. Nachdem sie sich von Dana verabschiedet hatte, und dem Besitzer von Beate Uhse dankte, ging Wiebke zurück nach Hause und ertränkte den Kummer über den Verlust des Freundes mit zehn Gläsern korn. Allerdings kam Wiebkes kleine Party zu einem schnellen Ende, als ihr Vater daran erinnerte, dass sie ja noch den Haufen entfernen musste. Langsam und deprimiert machte sich Wiebke mit einem Putzeimer auf den Weg. Und während sie so putze, wurde ihr plötzlich klar, dass ab jetzt ein andere die Haufen von seinem ehemaligen Kumpel wegmachen musste. Von da an war Wiebke gar nicht mehr so traurig! The End.

war schön . Ich vermissen ihn . Dana ich werde dich nie vergessen :D:D

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.