IRC-Galerie

VfB U12...überragende Saison...:)Dienstag 08.06.2010 10:13 PM


VfB U12 mit überragender Saison


Die U12 des Ashampoo Jugendleistungszentrums des VfB Oldenburg hat eine sensationelle Saison gespielt. Das Team konnte mit der souveränen Meisterschaft in der Hinrunde den Aufstieg perfekt machen und wiederholte das Meisterschaftskunststück in der Rückrunde in der höheren Spielklasse erneut. In allen 17 Punktspielen in dieser Saison blieb die U12 ungeschlagen und erzielte dabei ein Torverhältnis von 64:6 Toren. Darüber hinaus gewannen die Blau-Weißen mit beiden Hallenteams als jüngerer Jahrgang die D-Jugendhallenkreismeisterschaft der Stadt Oldenburg. Als weiteres Highlight durften die Huntestädter nach dem Gewinn der Vorrunde gegen 24 andere Teams zum Deutschlandfinale des Danone-Cups nach Frankfurt reisen, bei dem sich die Jungs mit der Spitze des deutschen U12-Fußballs messen konnte.
In der Hinrunde gewann der VfB alle 8 Punktspiele und schoss dabei 39:3 Tore. Dies bedeutete die souveräne Meisterschaft und den Aufstieg in die ab der Rückrunde neu gegründete Leistungsklasse.
Während der Hallensaison dominierten die VfB-Jungs nicht nur die D-Jugendhallenrunde über die älteren U13-Teams, sondern spielten insgesamt 13 weitere Hallenturniere, bei denen die Blau-Weißen 11 mal unter den Top 3 waren und sogar 5 Turniere für sich entschieden.
Die Rückrunde in der Leistungsklasse offenbarte sich als deutlich schwieriger als noch die Hinrunde gewesen war. Nun hatte man es mit vielen 97er-Teams zu tun sowie Mannschaften aus den Kreisen Oldenburg-Land und Delmenhorst. Unbeeindruckt davon blieb der VfB auch hier ungeschlagen und konnte 7 der 9 Spiele gewinnen. Lediglich gegen den VfR Wardenburg und die SG DHI Harpstedt spielten die VfBer jeweils 0:0, wobei der VfB in beiden Spielen beste Chancen auf den Sieg vergab und jeweils das Spiel deutlich bestimmte. 23 Punkte sowie 25:3 Tore bedeuteten die 3. Meisterschaft innerhalb eines Jahres.
Durch den Gewinn des Vorrundenturniers des Danone-Cups reisten die Blau-Weißen zum Deutschlandfinale nach Frankfurt und durften in die tolle Commerzbank-Arena von Eintracht Frankfurt einlaufen, in der nur 2 Tage zuvor das Länderspiel zwischen Deutschland und Bosnien ausgetragen wurde. Auf den tollen Nebenflächen der Arena mit ausgezeichneten Rasenflächen konnten sich die Jungs mit vielen starken U12-Teams messen.

Beendet ist die tolle Saison indes noch nicht: So stehen noch ein Kleinfeld-Turnier beim TuS Varel, ein WM-Großfeldturnier über 2 Tage in Löningen sowie zum Abschluss ein dreitägiges überragendes Turnier in Kiel mit Top-Teams wie dem FC Schalke 04, 1. FC Köln, HSV und Hannover 96 aus.
Zur neuen Saison wird der Torwart Phil Ukena vom TuS Petersfehn und dem DFB-Stützpunkt Lehmden das Team weiter verstärken. Des Weiteren wird der bisherige Co-Trainer des 97er Jahrgangs Constantin Rieske den Trainer Lasse Otremba tatkräftig als Co-Trainer unterstützen.

VfB Oldenburg U12-Coach Lasse Otremba zeigte sich mit dem Saisonverlauf sehr zufrieden:
„Viel wichtiger als die tollen sportlichen Erfolge ist die spielerische Entwicklung der Spieler. Individuell wie auch mannschaftstaktisch haben die Jungs einen Riesenschritt nach vorne gemacht und insgesamt eine klasse Entwicklung in diesem Jahr erfahren. Der Teamgeist und die mannschaftliche Geschlossenheit sind stark ausgeprägt. Die sensationellen Erfolge dieses Jahres sind für uns ein weiterer Ansporn konzentriert an uns zu arbeiten und uns kontinuierlich zu verbessern“

Für die U12 des VfB Oldenburg in dieser Saison am Ball waren:
Hendrik Gossmann (t), Jona Schwarz, Finn Halfter (1 Tor in den Feldpunktspielen), Joshua Gramlich (1), Tamo Dröge (3), Byron Garcia, Jakob Dießel (c, 4), Bjarne Sitzmann (2), Marc Prochmann, Moritz Hannemann (6), Phillip Onnen (1), Leon Randzio (2), Duc Nguyen, Frederik Goddon (14), Conor Gnerlich (13) und Lucas Liebig (18)

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.