IRC-Galerie

sasá

sasá

|| Fotografie<3 || » ..I really like you ...but please go die ||

:oSamstag 11.08.2012 01:16 AM

Ein 18 jähriger Junge und ein Mädchen haben sich auf Facebook kennengelernt: Er war so ein typischer Player ließ nichts anbrennen. Sie war ein 15 jähriges normales Mädchen. Als sie das erste mal miteinander geschrieben haben, wurde sie ganz rot bei jedem Kompliment dass er ihr machte. Wobei sie nicht daran gedacht hat, dass sie nicht ihr Bild sondern das Bild von einer 17 jährigen wunderschönen, jungen Frau reingestellt hat und dieses als ihres ausgegeben hat. Ein paar Tage später fragte der Junge sie nach ihrer Nummer, einfach weil er mal ihre Stimme hören wollte. Sie überlegte kurz, war aber auch neugierig und gab ihm schließlich die Nummer. Von da an haben sie jeden Abend telefoniert, meistens mehr als 8 Stunden. Der Junge konnte sein Glück nicht fassen so ein süßes, kluges und vor allem hübsches Mädchen und steigerte sich voll rein. Er war ehrlich erzählte ihr Sachen aus seinem Leben die er sonst eher für sich behielt. Auf einmal waren alle anderen Mädchen uninteressant für ihn, er hatte nur noch sie im Kopf und klar er wollte sie so bald wie möglich sehen. Das Mädchen hatte jedoch immer neue Ausreden; Ihr Vater würde sie nicht gehen lassen, sie müsste auf ihre Cousine aufpassen, sie ist krank... So ging das über 5 Wochen und der Junge war wirklich traurig, er glaubte ihr ja alles und konnte sich nicht erklären warum das Schicksal ihn so hängen lies. Trotzdem redeten sie weiterhin jeden Abend und er verliebte sich bei jedem Wort mehr in die angeblich 17 jährige. Nachdem wieder ein Treffen nicht geklappt hat nahm er an einem Abend seinen ganzen Mut zusammen und gestand ihr alles: Dass er sie liebte, ihr Lachen, ihre süße Stimme, ihre wunderschönen Augen auf dem Bild. - Und das Mädchen hatte immer noch nicht den Mut ihm zu sagen, dass das nicht sie ist. Also sagte sie ihm auch dass sie ihn liebte was auch die Wahrheit war, denn sie hatte sich wirklich unglaublich in den Jungen verliebt. Aber was sollte sie tun? Sie konnte ihm einfach nicht sagen das alles was sie selbst betraf eine LÜGE war, also hat sie ihn hingehalten und jetzt kommts: Sie hat ihn ÜBER EIN JAHR! hingehalten, mit Ausreden mit Lügen, sie lies sich immer wieder etwas neues einfallen und er glaubte ihr. Weil er sich nicht eingestehen wollte dass die Frau die er über alles liebte schon allein wegen ihrer Stimme, ihrem Charakter und natürlich ihrer Schönheit lügen würde... Irgendwann wusste das Mädchen aber nicht mehr weiter und fasste einen Entschluss: Sie wollte es beenden, weil sie einfach nicht weiter konnte und weil sie nicht zugeben wollte dass sie gelogen hat. So entschloss sie sich ihren eigenen Tod zu spielen: Sie bat ihre beste Freundin an einem Abend zu ihr nachhause, mit ihr hatte der Junge auch schon einmal geredet. Es ging los, die Freundin rief den Jungen an und fing an zu weinen, sie erklärte ihm dass das Mädchen bei einem Autounfall tödlich verunglückt ist. Der Junge war am Ende er konnte es nicht fassen sein Mädchen, seine Kleine für die sein Herz schlug, er hatte sein Baby nicht einmal sehen können und jetzt war sie tot?! Er wollte so nicht weitermachen, er weinte ständig, über 2 Wochen war er nicht mehr er selbst. Er wollte wissen wo ihr Grab war, aber nichtmal das hatte ihm die Freundin gesagt, sie hatte einfach aufgelegt. An dem Abend an dem ihr 2 jähriges gewesen wäre, war er sich sicher, wenn er sein Mädchen schon nicht hier sehen konnte, wollte er sie wenigstens im Himmel bei sich haben. Also verabschiedete er sich von seiner Familie, er meinte er will in den Urlaub fahren, seiner Schwester kam es schon komisch vor dass er sie mit Tränen in den Augen auf die Stirn küsste. Es war doch nur für 3 Wochen dachte sie sich... Am nächsten Morgen las sie in der Zeitung: "20 jähriger stürzte mit dem Auto von einer Brücke. Als die Polizei ihn fand, fanden sie ein Foto auf seiner Brust, das Foto war nass von den Tränen die darauf gefallen sind." Die Familie beschloss ihm das Bild mit ins Grab zu legen. Was sie nicht wussten war, dass dieses eine Bild der Grund für den Tod ihres Sohnes war. Diese eine Lüge, die doch so harmlos angefangen hat, hatte dem Jungen am Ende sein Leben gekostet. Als das Mädchen das später erfuhr, brach sie zusammen, es war ihre Schuld, ihre Feigheit, die ihn schließlich das Leben gekostet hat. Auch sie konnte mit dieser Schuld nicht leben, vielleicht traut sie sich da oben ja die Wahrheit zu sagen, dachte sie sich und ließ die Klinge fallen.....

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.