IRC-Galerie

[Kein Thema]Freitag 24.10.2008 05:27 PM

In US-amerikanischen Flughäfen aber werden die Geräte schon lange erfolgreich zur Terroristenvergrämung eingesetzt, und niemand stört sich daran. Und so funktioniert's: Durch eine Luke im Deckenbereich der Nacktscanner-Kabine wird der Terror-Fluggast eingeworfen. Blitzschnell entfernen zwei Greifarme seine Bekleidung, ein dritter stülpt ihm eine Kapuze über den Kopf. Mit waagerecht ausgestreckten Armen posiert der Terror-Fluggast nun für den eigentlichen Scanvorgang. Ein greller Lichtblitz, ein Geräusch wie Hundegebell - und nach nicht einmal 1/150 Sekunde ist schon alles vorbei. Durch eine zweite Luke auf der Rückseite der Kabine werden Fluggast und Bekleidung - aus Sicherheitsgründen separat - ausgegeben. Die fertigen Bilder können schon nach fünf Minuten am Bildausgabeschlitz in Empfang genommen werden. Fertig!

Geklaut: Spiegel.de

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.