IRC-Galerie

Neueste Blogeinträge

Wohl keine Biologie ist so weit entwickelt, wie die Menstruationsbiologie. Sie ist so eng mit einer bestimmten Person verbunden, wie der Fingernagel mit dem Finger von Charles Darwin. Er selbst hatte jedoch starke Probleme mit der Menstruation, da er Jahre auf sie wartete, sie jedoch nie kam. Er schämte sich so, da er anscheinend nie reif wurde und blieb deshaöb 5 Jahre lang in seinem Haus in Monaco. Nach dieser zeit entschied er sich für eine Geschlechtsumwandlung und nannte sich nun Charlene Wittstock. 1 Jahr später lernte sie Fürst Albert kennen, erklärt ihm jedoch sofort, dass sie unfruchtbar sei. Albert liebte sie jedoch trozdem und verlobte sich 2 Jahre später mit ihr. Zwei Tage vor der Hochzeit bekommt Charlene jedoch kalte Füße, packt ihre Sachen und flieht zum Flughafen. Sie denkt, Albert könnte sie irgendwann nicht mehr lieben, weil sie unfruchtbar ist. Albert lässt sie aber zurück holen. Zu Hause angekommen, erleidet sie einen Nervenzusammenbruch, woraufhin Albert ihr seine endlose Liebe schwört. Dann wird die größte Hochzeit von Monaco gefeiert. Doch als Charlene während der Hochzeitsfeier mit Albert tanzen will, merkt sie, dass am Hintern einen riesengroßen, roten Fleck hat. Sie springt in die Luft und ruft: "Fick mich, Albert. Ich kann Kinder kriegen." Sie reißt sich das Kleid vom Leib und treibt es mit dem Fürsten auf der Tafel vor den ganzen Gästen. Sie anschließend nass geschwitzt, merkt aber sofort, dass sie Drillinge erwartet. Neun Monate später ist es dann so weit. Justin-Pascal, Jacqueline-Chantal und Svetlana erblickten das Licht der Welt. Charlene und Albert waren so glücklich und machten direkt nochmal Zwillinge.
Das war die Geschichte des Charles Darwin, der zur Charlene Wittstock wurde und nun Fürstin ist. :D

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.