IRC-Galerie

germane86

germane86

Frei und Wild

Übersicht: Blog Einträge

Blog

« Neuere Einträge - Ältere Einträge »

auf gute freundeDienstag 27.04.2010 08:40 PM

Verschüttete Träume
Bilder aus alten Tagen
Vom Wahnsinn, den ich lebte
Und was sie mir heute sagen
Ich schlief zu wenig
Ich trank zuviel
Die Schmerzen im Kopf
Waren ein vertrautes Gefühl
Ich trinke auf
Auf gute Freunde
Verlorene Liebe
Auf alte Götter
Und auf neue Ziele
Auf den ganz normalen Wahnsinn
Auf das was einmal war
Darauf, dass alles endet
Und auf ein neues Jahr, auf ein neues Jahr
Blutige Küsse
Bittere Pillen
Vom Schicksal gefickt
Und immer 3 Promille
Ich war Teil der Lösung
Und mein größtes Problem
Ich stand vor mir
Und konnte mich nicht sehn
Das Gras war grüner
Die Linien schneller
Der Reiz war größer
Und die Nächte waren länger
Alles Geschichte
Und ich bin froh, dass es so ist
Oder glaubst Du, es ist schön
Wenn man Scheisse frisst
Alles nur Splitter
Im Treibsand meiner Seele
Nur wenige Momente
In einem Leben
Ich höre himmlisches Gelächter
Wenn ich dran denke, wie ich war
An das Rätsel, das ich lebte
Und den Gott, den ich nicht sah

[Kein Thema]Samstag 13.02.2010 06:02 PM

also die vergangenen tage haben mir mal wieder gezeigt wen man als freund ansehen darf und wer doch eigentlich nur versucht einen auszu nutzen ! ich weiß nicht warum das leben so ist aber naja ,wie heißt es so schön:jeder ist seines eignen glückes schmied ! heißt also ich muss noch ein paar std am amboss stehen ,das mit dem glück haut grad echt nicht hin ! vll muss ich ja mal zu sehen das son bisschen aufgeräumt wird in meinem umfeld !

BananenkuchenSonntag 11.10.2009 05:33 PM

Bananenkuchen

Zutaten:

2 lachende Augen
2 gut geformte Beine
2 stramme Milchbehälter
1 pelzbesetzte Rührschüssel
1 große Banane ca. 15 - 20 cm lang
2 Eier

Zubereitung:
Man schaue in die lachenden Augen, lege die gut geformten Beine auseinander und massiere die beiden Milchbehälter leicht und zart, bis die pelzbesetzte Rührschüssel gut geölt ist (öfter mit dem Mittelfinger probieren)!

Die große Banane langsam einschieben und anschließend mit den Eiern bedecken. Der Kuchen ist gebacken, wenn die Banane weich ist.

Sollte der Kuchen aufgehen, empfiehlt es sich, sich schnellstens aus dem Staub zu machen
Neue Spezies

Hopper sind zutiefst verbitterte Gangster, laut einer Theorie von Ha Tschi, angereist vom Planeten Hip und Hop, um die Weltherrschaft an sich zu reißen. Sie gleichen dem Menschen in Anatomie und Form in fast allen Organsystemen, sind aber gegenüber diesem als beschränkt oder behindert einzustufen. Da sie maximal ein halbes Gehirn haben, sind sie nicht fähig, richtige Sätze zu bilden. Ihnen macht es Spaß, sich ihre Hose alle drei Sekunden wieder hochzuziehen. Weiterhin ist das aggro, alles scheiße, was Hip Hopper als ??????Pazifismus??????? bezeichnen, auf eine Unterentwicklung der Assoziation dieses halben Gehirnes zurückzuführen. Es soll ja Leute geben, die meinen, ein Hip-Hopper sei eine neue Hasenzüchtung! Wieder andere fragen immer wieder: "Räpp? Des isch doch dieser Sprechgesang?!?" Und für diese Leute kommt nun die Lösung. Im Verlauf dieses Artikels wird dem Leser geholfen, die Gattung der Hip-Hopper etwas näher kennenzulernen und die Vorurteile aus dem Weg zu räumen, die mit diesem Thema verbunden sind. Ursprünglich hieß "Hip-Hop" Stottern und war heilbar. Das hat sich leider geändert!


Der Hip-Hopper an sich ist ein sehr solidarischer, selbstbewusster und toleranter Typ. Und immer mehr junge Leute zwischen 10 und 15 bekennen sich inzwischen zu dieser Gattung Mensch (- soweit man es Mensch nennen kann).

Einen Hip-Hopper erkennt man meist schon am äußeren Erscheinungsbild, was oft zu Unverständnis und Grübeleien führt. Viele Menschen fragen sich: "Wieso gehen die nicht aufs Klo, wenn sie dringend müssen?" oder "Denken die etwa, da wachsen sie noch rein?"

ISCH BIN GEIL! ist eine häufige Aussage, die des Öfteren zur Brunftzeit ausgestoßen wird, um junge Mädchen der gleichen Gattung zu begatten. Die Trefferquote ist gering, der Hip-Hopper arbeitet daher mit Masse statt Klasse.

Eine weitverbreitete Erklärung der Entstehung und Namensgebung dieser Hip-Hopper ist auf ein geheimes Forschungsprojekt in Amerika zurück zu führen. Angeblich soll dort der Versuch unternommen worden sein, einen Menschen mit einer Blaumeise zu kreuzen. Nachdem die erste Ladung der so genannten Hip (Hirnloses Impotenten Pack) fertig war, ließ sich feststellen, dass diese Wesen die Charakterzüge der Meise hielten und nur noch 4 Dinge konnten:

1. Fressen (Hip Hopper sind allgemein zu dumm für Esskultur)
2. Schlafen
3. Vermehren (Was sie zum Leidwesen der Menschheit sehr schnell taten)
4. Sterben (Der Positivste der 4 Punkte)

Sehr schnell bildete sich in den Hips (ursprünglich eine dumme Idee von Bush, der damit die Welt verdummen wollte, nachdem die Teletubbies nicht funktionierten) eine Mutation der noch heilbaren Krankheit Stotter-IV-Positiv, die man RAP (Rassistisch Anmutendes Perversenschauspiel) nannte. Nachhaltig wird vor dem verblödenden Einfluss des Hip Hop gewarnt.
« Neuere Einträge - Ältere Einträge »