IRC-Galerie

bola

bola

Reclaim The Game!
2 Wochen hatt´er jetzt rum. Mittwochs kann´er sagen "Jetzt ist Wochenende". Arbeitszeiten von 22-06 Uhr hatt´er.

Wieviel Kaffee hab ich eigentlich in dieser Woche getrunken? Ich weiß es nicht. Eine Woche zum vergessen!
So kommt man 06:15 nach Hause und ist müde. So macht man es zur Tradition, morgens 06:00 an der Tankstelle ein frisches, belegtes Brötchen zu kaufen. Am besten noch ´ne große Pall Mall. Denn die, die man sich noch 8,5 Stunden vorher gekauft hat, neigt sich langsam dem Ende.
Wie witzlos war denn diese Arbeitswoche? Da wird man in irgend eine Abteilung gesteckt, in der ein Arbeiter ist und mit dir kein Wort wechselt, es sei denn, es geht um die Arbeit. Und dann kriegt er sein Maul nicht mehr zu.
Die letzten beiden Tage bin ich mit ihm jetzt angeeckt und der Typ geht mir richtig auf den Sack.
Würde ich gar keine Wochenende frei haben, hätte ich mir schon konkreter Gedanken gemacht, diesen Laden zu verlassen.
Klar, ich arbeite im 2. besten Konzern Europas. Klar, ich verdiene Kohle im Monat, für die andere 2 Monate los müssen und klar, es wird dank der IG Metall noch mehr. Jetzt soll es wieder eine 8%-Gehaltserhöhung geben.
Aber wozu das Ganze, wenn man keine Freizeit hat?

Im Bett kann man gut über Dinge nachdenken. Das Ganze hat einen Vorteil und einen Nachteil. Der Vorteil: Man vergisst nix und niemanden. Der Nachteil: Man kann nicht einpennen.
Ich liege im Bett, probiere zu pennen und die Gedanken kommen automatisch. "Willst du das weiter so machen? Willst du dir nicht einen Job suchen, bei dem du dir nicht sagst "Wann ist endlich Feierabend?", sondern "Oh, schon Feierabend?!"".
Auf der anderen Seite sag ich mir aber auch wieder, dass ich nie wieder so eine Bude, wie diese hier finden werde. Alles so gut durchorganisiert. Und selbst, wenn du mal Mist baust, fliegst du nicht sofort raus.
Es hat alles seine Vor- und Nachteile.
Ich wälze mich hin und her. Gedanken wirst du in diesen Momenten nicht los. Innerlich bemitleide ich mich, lobe mich, kritisiere mich. Im Endeffekt verreckst du daran, weil du merkst, wie beschissen eigentlich alles ist.
Diese Welt wurde erschaffen, damit du arbeiten gehst, damit du Kohle verdienst, die dir dann auch gleich aus den Taschen gezogen wird. Wenn noch etwas übrig bleibt, gibst du es für das aus, was dir in den ganzen bunten, ach-so-tollen Werbungen vorgeträllert wird. Bleibt nun immernoch was übrig, gibst du es für ein paar alkoholische Getränke und/oder eine lustige Fussballfahrt aus.
Diese Welt wurde erschaffen, damit du dienst. Du musst das machen, was andere von dir wollen. Wenn du das nicht machst, hast du bald große Probleme.
Aber irgendwie schafft man es doch immer, ein Lächeln im Gesicht zu haben.
Das sind die Momente, in denen man einfach mal alles vergisst. Und das muss man können, um zu überleben.
Kannst du das nicht, findest du dich auf der Straße wieder. Gerade aus, zweite rechts, neben den Mülltonnen, mit einer Nadel im Arm.
Man braucht Ausgleiche. Ausgleiche haben aber ihren Preis. Meist nur finanziell.
Mit den Jungs zum Fussball fahren, einfach mal ein anderer Mensch sein. Einfach mal die Sau rauslassen, ohne Rücksicht auf andere.
Es ist ein wahnsinns Gefühl, im Stadion mit zig tausenden Gleichgesinnten im Takt die gleichen Worte zu brüllen oder Lieder zu singen. Alles für einen Verein tuen, den es seit 1887 gibt und als einziger Verein Deutschlands immer der höchsten Klasse gespielt hat. Wir sind auf unsere Farben stolz, welche wir tragen.
Solch Gefühle sind ein guter Ausgleich.
Aber was nützt das alles, wenn eines fehlt, was durch keinen Euro, keinen Stehplatz, keiner Auswärtsfahrt und keinen Bier zu ersetzen ist? Freundschaft!
Freundschaft ist das Wichtigste im Leben. Freundschaft ist ein Motor, der uns antreibt.
Was wären wir ohne Freunde? Ein menschliches Wrack, welches alles in sich reinfrisst.
Es gibt Leute, die so etwas, dank starker Psyche verkraften. Den Rest sehen wir entweder irgendwann in der Zeitung mit einem Kreuz neben dem Artikel oder in den Nachrichten...
Jeder braucht etwas, dass er liebt.
Bei mir ist es der HSV, die Musik und die Freunde. Ob aus Bernau, Ilsenburg, Walle, Neubrück usw.
Es gibt nur einige Leute, die ich schätze. Mit vielen kann man sich zwar unterhalten usw. ...aber schätzen werde ich immer nur die, zu denen ich mich angezogen fühle, die in mir nicht nur den verrückten HSV-Hobby-Alkoholiker sehen.
Frauen...das ist bei mir bekannter Weise so eine Sache. Drei Jahre ohne Freundin weisen eine echte Erfolgsquote auf.
Ich könnte mir jetzt natürlich auch irgend eine dahergelaufene 15-jährige schnappen und sagen "Guckt her...ich habe eine Freundin. Man, bin ich glücklich. Meine Fresse...so glücklich bin ich noch nie gewesen". Bullshit!
Würde es mir darum gehen, hätte ich im Jahr 20 Freundinnen. Und das ist der Grund, warum mich diese ganzen 1-2-Wochen-Beziehungen zwischendurch nicht interessieren und nicht wichtig sind. Für mich ist eine Beziehung eine Beziehung, wenn ich meinen Gegenüber tatsächlich liebe. Und das geht nicht nach 2 Wochen. Es sei denn, man kennt sich schon eine Weile.
Vor 2 Wochen komme ich von der Arbeit, schalte den Fernseher ein und das erste, was ich sehe, ist eine 150kg-Vogelscheuche, die vor ihrem Freund, den sie seit 3 Wochen hat, strippt und ihm anschließend einen Heiratsantrag macht. OMFG! Knallt es ab, dieses ganze Pack!
Jeden Tag schreibt mich so eine Vogelscheuche an...die sind vllt nicht so fett, aber trotzdem sind es Vogelscheuchen. Da bin ich ganz ehrlich. Da verzweifelt man. Da kriegt man einen zuviel. Das ist für mich eine Bestätigung, dass ich in den nächsten drei Jahren auch keine Frau an meiner Seite haben werde, die meinen Vorstellungen entspricht.
Es muss doch kein Topmodel sein, aber doch auch auch keine, die ich als Fußabstreifer benutzen kann, weil der genau so aussieht. Okay, jetzt werde ich gemein. Aber im Prinzip ist es doch so.
Auf die nächsten drei Jahre


PS: Hier und jetzt, es gibt kein zurück. Die Zeit ist reif, alle spielen verrückt. Ich hak´ mich einfach ein und ich bleibe dabei

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.