IRC-Galerie

bola

bola

Reclaim The Game!
...der Urlaub hat sein Ende gefunden, das Wochenende hat sein Ende gefunden und die Fahrertür meines Autos hat nun auch sein Ende gefunden.

Aber immer der Reihe nach...
Am Montag begann also der Urlaub, den ich eigentlich schon vorher als langweilig abgestempelt hatte. So langweilig wurde er aber gar nicht.
Keine besonderen Aktionen, aber nicht langweilig.
Den Montag erlebte man noch sehr ruhig und entspannt.
Am Dienstag wurde erstmal bis 17:00 geschlafen um sich anschließend mit Sabrina zu treffen. Wir hatten ein paar Filme geguckt und ich hab mir nebenbei ein paar kühle Pilsetten gegönnt.
Am Mittwoch dann das gleiche Spiel und am Donnerstag sollte es dann zur Versammlung der Braunschweiger Raute gehen.
Jeder hatte sich in der Zwischenzeit wieder beruhigt und es wurde eine entspannte Versammlung bei der ich bis ca 21:00 blieb um anschließend dem Geburtstagskind Chrissi zum 21. zu gratulieren.
Da blieb ich dann auch über nacht. Wir pennten allerdings nicht vor 3:00 Uhr ein und sie musste am Morgen 8:00 zur Schule. So brachte ich sie völlig übermüdet zur Schule und fuhr anschließend nach Hause.

Den Freitag verbrachte ich auch sehr ruhig mit FIFA 08 und bekam am Abend von meiner Mutter einen 50¤-Schein fürs Wochenende zugesteckt. Was ich ohne Sie nur machen würde... :D
Also fuhr ich erstmal tanken und anschließend wieder zur Chrissi.
Diese musste am nächsten Morgen bereits 5:45 Uhr zur Arbeit.
Freundlicher Weise durfte ich weiter pennen und sie ist mit dem Bus zur Arbeit.
Mein Wecker klingelte dann 10 Uhr und ich dachte, ich hätte noch genug Zeit, da wir erst 12:15 Uhr nach Hamburg fahren wollten.
So machte ich mir gemütlich Kaffee und Frühstück.
Ich guckte dann aber sicherheitshalber nochmal mit dem Handy im Internet nach, wann wir uns treffen wollten und sah erschrocken, dass wir uns schon 11:15 Uhr treffen wollten. Wir hatten es aber bereits 11:10 Uhr.
So rief ich Jörg an und erklärte ihm die Lage.
Am Ende war alles halb so schlimm und wir trafen uns in der Celler Straße.
So ging es nun nach Hamburg.

Das ganze drum herum will ich nicht weiter erklären. Es bleibt nur zu sagen, dass wir mal wieder einen glorreichen 4:1-Sieg geschafft haben und ich in der 25A stand, wo die Stimmung wieder grausam war.
Poptown ist so schlecht, was die Stimmung angeht.
Hätte ich mich mal lieber in 22C geschmuggelt.

In Braunschweig wieder angekommen bin ich erst nach Lagesbüttel und anschließend nach Walle, um spontan Steffi, Michi und Daniel abzuholen. Diese waren aber schon nicht mehr da.
Also bin ich mit ganzen 8¤ zum Joker gefahren und traf dann auch Steffi und Daniel.
Bei Daniel musste ich mich dann für den Rest des Abends durchschlauchen, was beim nächsten Mal natürlich wieder gut gemacht wird.
Der Abend war ziemlich lustig und Daniel und ich machten uns natürlich mal wieder schön zum Affen. So, wie es sich nunmal gehört.
Steffi gefiel das zwar nicht...aber das ist dann ja auch egal :D ;)

BTSV/SVWeh-Daniel fuhr ich anschließend noch nach Hause und mich dann ebenfalls nach Ilsenburg.
Ich war ziemlich müde, wollte eigentlich schon früher nach Hause, blieb aber bis alle abhauen wollten.
Auf der Autobahn machte sich die Müdigkeit immer mehr bemarksam.
Ich erwischte mich öfters, dass mir kurz die Augen zufielen und ich schon auf der zweiten Fahrbahn war.
Ich hatte nur noch ein kurzes Stück zu fahren. Noch ungefähr 10km.
Dann passierte es...
Meine Augen fielen wieder zu und der Schlaf trat sofort ein.
Ich wachte auf, als es tierrisch knallte.
Es ist nicht einfach, einen Knall in meinem Auto wahr zu nehmen, da die Lautstärke stets sehr hoch ist, wenn ich alleine fahre.
Ich machte die Augen auf und sah vor mir die Äste eines Baumes, welcher zwischen den Leitplanken gepflanzt wurde.
Mein Auto ist mit einer Geschwindigkeit von 160km/h - 170 km/h seitwärts gegen die Leitplanke gerast. Hätte er sich in diesem Moment durch irgendetwas überschlagen, würde ich diese Zeilen warscheinlich nicht mehr schreiben können.
Der Schutzengel war mal wieder bei mir und rettete mir evtl. das Leben.
Das wird mir auch jetzt erst richtig bewusst.
Mir ist nix passiert, mein Auto braucht eine neue Fahrerseite und ich kann in 3 Stunden zur Arbeit fahren.
Jetzt muss ich erstmal auf der Beifahrerseite einsteigen, weil die Fahrerseite nicht mehr zu öffnen ist. Alles ein wenig verzogen.

...so long...
PS: Fahrt mal ausgeschlafen

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.