IRC-Galerie

bola

bola

Reclaim The Game!

...von Freaks und SpinnenDienstag 25.09.2007 05:55 AM

Nun schreibe ich diese Zeilen 03:00 Uhr Nachts. Es ist stockfinster draußen. Das Dachfenster ist waagerecht geöffnet. Ja, ich glaube, weiter ist es nicht mehr zu öffnen.
Die Langeweile drückt und diese grausamen Konzertmitschnitte der Onkelz aus den 80er Jahren, welche so eine katastrophale Qualität haben, dass sie natürlich nie veröffentlicht wurden, nerven.
Normaler Weise könnte ich jetzt pennen, doch hatte ich vor ein paar Stunden das dringende Bedürfnis, mal eine Kanne Kaffee aufzusetzen.
Schonmal was von Napalm Death gehört? Nein, dass hat nix mit dem morgenlichen Geruch in Vietnam zu tun.
Viel mehr ist es eine Band, welche so schrecklich ist, dass ich demjenigen, der ein Wort aus irgend einem Lied heraushören kann, ein paar Pilsetten ausgebe. Das Problem ist, dass ich von dieser Band die Discografie habe. Fragt mich nicht warum.
Aber wo wir schonmal beim Bier wären: Highlight des Abends war eine Holsten-Dose. Wahnsinn! Da fühlt man sich wohl, da vergisst man alle Sorgen, da denkt man nicht dran, welcher Penner diese Dose schon in der Hand hatte und sie wieder zurück gestellt hatte, weil er sie sich nicht leisten konnte.
Ich muss sagen, dass es mal wieder ein reines Weltgefühl war.
Aber widmen wir uns wieder den unwichtigen Dingen des Lebens: Frauen!
Ich freue mich jedes Mal aufs neue, blinkt in meiner Taskleiste ein gelbes Symbol mit roten Ausrufezeichen. Das erste, was ich mache, ist zu gucken, ob Männlein oder Weiblein.
Ist das Wesen, welches mich freundlicher Weise in seine Kontaktliste aufgenommen hat, weiblicher Natur, freue ich mich noch mehr.
Die ersten Worte und Sätze werden gewechselt und nun stellt sich auch schon recht schnell heraus, dass diese Person entweder stockendumm oder potthässlich ist.
Die erste Behauptung, sie wäre stockendumm wurde auch recht schnell bestätigt.
Ein Kompliment hielt mich allerdings davon ab, das Gespräch, oder wie man es nennen will, sofort zu beenden.
Nun wollte ich aber auch mal sehen, mit wem ich es zu tun habe und hoffte auf eine scharfe Blondine, die evtl auch noch zwei schöne, große Ti....Ohren mit sich brachte.
Also verlangte ich nach einem Foto.
Als ich sah, dass das Bild stolze 3MB groß ist, wurde ich wiederholt bestätigt, dass mein Gegenüber dumm wie Stroh ist.
Das Foto öffnete sich also nach 3 Stunden warten und es lohnte sich...kein bisschen.
An Hässlichkeit und Dummheit kaum zu überbieten, schrieb sie mich also an und probierte mir den Abend zu versauen.
Ich schrieb also, dass ich gleich wieder da wäre und klickte angewidert auf das erlösende "X".
Ich suchte nach einem Ausgleich und plötzlich stand auch schon in der Google-Suchleiste, rechts oben im Firefox "tits teens girls" und ähnliche Suchwörter.
Schnell fand sich auch schon eine kostenlose Seite mit lustigen Galerien. Weiter will ich auf das Thema nicht eingehen.
Es bleibt nur zu sagen, dass man(n) auch in der Woche mal hübsche Mädels sehen will, werden sie auch nur auf dem Monitor angezeigt. Da ist es dann auch recht praktisch, dass diese auch gleich nackt sind.
Am Wochenende hat man sowas nicht nötig, sind doch stets zwei reine Weltfrauen in nächster Umgebung, welche nicht mal nackt sein müssen und trotzdem die Mundwinkel gen Norden wandern lassen.

So entschloss ich mich eine Weile später, es mir gemütlich zu machen und "Wrong Turn 2" zu gucken. Den ersten Teil fand ich schon nicht schlecht und so war ich natürlich gespannt, wie der zweite Teil werden würde.
Er fing auch schon gut an, als einer Paris Hilton-Nachahmung die Unterlippe abgebissen wurde.
In den nachfolgenden 1,5 Stunden geht es darum, dass sich 6 Leute durch ein Überlebenscamp schlagen müssen, um 100.000$ zu kassieren.
Dabei wird einer nach dem anderen von der altbekannten Freak-Familie geschlachtet und aufgefuttert.
Zum Schluss bleibt natürlich(wie soll es auch anders sein) der Schwarze und die Blondine am Leben und fahren mit einem roten Lamborghini davon.
Scheint so, als würde es einen dritten Teil geben.

Zu guter letzt hatte ich einen Kampf mit einer Spinne, welche nicht locker lassen wollte.
Normalerweise werden Insekten, wie z.B. Mücken von mir geröstet. Doch die Spinne war zu schnell für mich. Jetzt liegt sie etwas zusammen gequetscht auf dem Dach.
Langweilig, aber egal.

Hab ich jetzt eine ganze Stunde gebraucht, um das hier zu schreiben? Ohje!
Wenigstens bin ich jetzt müde und kann jetzt pennen gehen.
...so long...

ps: Fahrt mal Überlebenscamp!

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.