IRC-Galerie

akiharu

akiharu

'Eine Welt ohne dich ist wie Bisquitkuchen ohne Erdbeeren'

Shibuya und Harajuku - Ausflug nach TokyoDonnerstag 07.11.2013 04:44 AM

Letzte Woche Freitag bin ich abends nach Tokyo gefahren. Dort war ich mit den Kollegen/Kolleginnen meines Freundes und meinem Freund beim Karaoke. Es war ein sehr lustiger Abend. Alle waren sehr freundlich zu mir. Ich war erstaunt, wie gut sie doch alle Englisch sprechen.

Danach konnten wir nicht mehr nach Hause zurück, weil es einfach zu spät war und die Züge nicht mehr gefahren sind. Das wussten wir aber vorher, deshalb hatten wir schon geplant in Tokyo zu übernachten. Am nächsten Tag waren wir in Shibuya und Harajuku shoppen. Gefrühstückt haben wir an der Ueno Station. Man...dieser Blueberry Bagel war sowas von lecker! Dann gings nach Shibuya ins Shibuya 109 (ichi-maru-kyuu). Manchmal reicht es mir auch einfach nur zu stöbern und einen Überblick über all die Sachen zu bekommen, aber manchmal blutet auch einfach mein Herz, weil die Sachen so wundervoll, aber teuer sind und ich das Geld jetzt einfach noch nicht ausgeben mag. Dort in der Nähe haben wir dann auch zu Mittag gegessen, in der Hoffnung, dass es aufhört zu regnen. Ich hatte eine leckere Pizza ^w^ Danach sind wir nach Harajuku gefahren. Es regnete aber immer noch... Dort sind wir die Takeshita-Dôri entlangspaziert. Es war ein langer, anstrengender Tag. Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich dieses Mal fast nichts gekauft habe (nur einen Haarreif und eine Haarspange).

Zurück in Chiba war es dann 19 Uhr und Abendessenszeit. Wir kamen rechtzeitig, aber ich hatte noch nicht viel Hunger, da ich erst so spät zu Mittag gegessen hatte. Trotzdem habe ich ein wenig gegessen. Das Essen des Vaters meines Freundes schmeckt unglaublich gut. Da kann man nicht "Nein" sagen. Er gibt sich wirklich Mühe, mir alle möglichen (fischlosen! yay <3) Gerichte zu kochen, die es gibt, habe ich so das Gefühl. Na ja, er ist Koch und das Essen schmeckt. Ich glaube, dass ein oder andere Kilo plus hat sich da auch schon angeschlichen. Es wird Zeit, dass wir ausziehen xD Eigentlich ist mein Freund nämlich auf Diät im Moment, aber das ist hier zur Zeit unmöglich xD

Unter der Woche unternehme ich nicht so viel im Moment. Ich habe mich voll darin verrannt einen Job zu finden, der meinen in Deutschland gelernten Fähigkeiten entspricht, aber das ist hier gar nicht so einfach. Ich wusste das vorher, aber ich will es jetzt noch nicht aufgeben. Irgendwie weiß ich nicht, was ich sonst machen soll, bzw. kann. Ich habe mich nie mit irgendwas anderem beschäftigt, außer mit dem, was ich gelernt habe. Na ja, ich durchstöbere immer mal wieder die Jobangebote und bewerbe mich hier und dort, in der Hoffnung, eine Chance zu haben... oder zu bekommen xD Ansonsten lerne ich unglaublich viel Japanisch. Selbstständig natürlich. Ich weiß, dass es genau daran liegt, dass ich nicht das arbeiten kann, das ich will.

Wenn ich rausgehe unter der Woche, dann spaziere ich meistens nur hier in der Gegend herum. Es gibt hier wirklich nicht viel, aber Supermarkt, 100-Yen-Shop und Drogerie kann man gut zu Fuß erreichen. Da bin ich auch sehr gerne. Ich schaue mir echt total gerne einfach nur das Angebot an und versuche einen Überblick über die Preise zu gewinnen. Sie unterscheiden sich doch größtenteils von denen in Deutschland. Obst und Gemüse ist ziemlich teuer zum Beispiel. Aber es ist perfekt xD Hier gab es mal Trauben zum Nachtisch, die waren so rot und so rund und so perfekt, dass ich es nicht mal gewagt habe, darüber nachzudenken, welches Vermögen die gekostet haben müssen. xD Aber wenn man sich die Sonderangebote ansieht, kann man manches Obst und Gemüse (und andere Sachen) schon günstiger bekommen. Ich habe eine riesige Blutorange für 100 Yen gekauft xD. Im Verhältnis zur Größe, fand ich das echt okay. Das Obst im allgemeinen ist hier so riesig... Wenn ich mir die Äpfel ansehe... Ich schaffe gerade mal einen halben, dann vergeht mir die Lust drauf vor lauter Apfel. XD Von den winzel-Äpfeln in Deutschland esse ich zwei hintereinander xDD

Ja, es ist Donnerstag und die Zeit schreitet auf 12 Uhr Mittag zu. Ich möchte jetzt noch ein bisschen Japanisch lernen, bevor es Mittagessen gibt. Das sind noch 2,5 Stunden bis dahin ^w^

Am Wochenende geht's ins Urayasu Mangekyo Hot Spa mit der Familie meines Freundes und meinem Freund natürlich auch. Ich bin dort nicht zum ersten Mal und es ist super schön und ein sehr erholsames Spa. Aber dieses Mal übernachten wir auch dort.

​byebye :3

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.