IRC-Galerie

Veränderung.Sonntag 24.04.2011 02:17 PM

Tag für Tag.
Stunde für Stunde.
Minute für Minute.
Sekunde für Sekunde..
Zeit vergeht unaufhaltsam. Oft genug wünscht man
sich, dass sie schneller vergeht, weil man ein bestimmtes
Ereigniss nicht erwarten kann zum Beispiel. Dann sitzt
man wie auf heißen Kohlen und wünscht sich
die Zeit weiterdrehen zu können. Dann kommt der Moment
auf den man so sehnlich gewartet hat und lebt diesen
Moment. Und plötzlich…ist er auch schon wieder
vorbei. Aber haben wir diese Momente immer richtig
genossen? Haben wir ausgekostet worauf wir uns so
lange gefreut haben und was wir uns so farbenprächtig
ausgemalt haben?
Oft genug denke ich im Nachhinein, der Moment solle
nochmal zurück kommen und jetzt wünsche
ich mir, die Zeit zurückdrehen zu können. Vielleicht
weil es so schön war und ich es nochmal erleben will oder
vielleicht, weil ich einen Fehler korrigieren will.
Aber egal wie es uns geht, ob wir hektisch durch den
Alltag hasten oder uns immer wieder Momente zum
durchatmen nehmen, die Zeit vergeht im immer gleichen
Rhythmus. Unaufhaltsam und gleichbleibend.
Es kommt nicht darauf an wie viel Zeit wir haben und wie
schnell sie unserer Meinung nach vergeht, es geht darum,
was wir mit ihr anfangen.
„Sitzt man zwei Stunden mit Dir zusammen, meint man es wäre eine Minute.
Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen
Ofen, meint man es wären zwei Stunden.
Du bist der Inbegriff von Relativität.“

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.