IRC-Galerie

_Krawallbruder

_Krawallbruder

zurück auf den straßen

Frittenbude <3Montag 28.03.2011 02:08 AM

Frittenbude ist eine deutsche elektropunk-Band aus Geisenhausen. Bekannt wurde die Band vor allem durch ihren Einsatz gegen rechte Gewalt. Sie steht beim Plattenlabel Audiolith unter Vertrag.
Das Trio besteht aus Martin Steer, Johannes Rögner und Jakob Häglsperger.

Die Band wurde 2006 während einer Autofahrt zum Pfingst-Open-Air Passau gegründet. Weil das Autoradio nicht funktionierte, begannen die späteren Bandmitglieder zu singen und zu rappen, unter den Tönen eigener Beats. Zu Beginn der Karriere wurde das Trio primär durch Remixes der Bands Kettcar und Plemo bekannt.

Im Jahr 2008 veröffentlichten sie ihr Debütalbum „Nachtigall“. Auf dieser befinden sich 14 Songs, welche teilweise sehr gesellschafts- und politikkritisch sind. Dennoch bezeichnen sich die Bandmitglieder nicht als „politische Aktivisten“, vielmehr unterstützen sie diese auf Demos oder anderen Veranstaltungen. Als erste Singleauskopplung wurde „Pandabär“ publiziert, gefolgt von „Mindestens in 1000 Jahren“, „Electrofikkkke“ und im September 2009 „Das Licht“.

Durch häufige Auftritte im Umfeld der Antifa-Szene und durch Veröffentlichungen von Songs wie „Raven gegen Deutschland (Indiefresse Remix)“ gilt Frittenbude als linksradikale Band.

Nach Beendigung der „Schande kennt keine Heimat“-Tour begann die Band mit der Arbeit an ihrem zweiten Album Katzengold. Dieses erschien nach Veröffentlichung der vorab veröffentlichten Single Und täglich grüßt das Murmeltier (30.04.2010) am 28. Mai 2010 wie bereits Nachtigall bei Audiolith. Der Stil von Nachtigall wird weitestgehend fortgesetzt, insgesamt sind die Lieder auf Katzengold etwas ruhiger. Auch wurde beim zweiten Album mehr mit befreundeten Künstlern zusammengearbeitet (z.B. Ira Atari beim Lied Katzengold). Zusammen mit Katzengold erschien auch das Plörre-Remix Album, das eine Sammlung bisher erschienener Remixes von Frittenbude enthält, unter anderem für Kettcar, Egotronic und Supershirt.

Im Sommer 2010 wird die Band neben verschiedenen Festivals (darunter auch Melt!) erstmals beim Hurricane- bzw. Southside Festival auftreten.

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.