IRC-Galerie

Zerberus

Zerberus

Meine Religion hat mit Schleifchen und Theorien zu tun...und beantwortet logischerweise alles nachvollziehbar

Menschenfeindlichkeit?Samstag 23.02.2008 04:49 PM

Persönlichkeitsstörungen sind an und für sich ein sehr interessantes thema allerdings will ich hier einmal wieder auf den alltagswahnsinn der verschiedenen persönlichkeitstypen eingehen die wie ich finde sehr viel paradoxer sind und wenn man einmal nachdenkt sehr viel eher in therapie gehören als menschen mit persnlichkeitsstörungen wie man es so gerne sagt...
Die Eingebildeten:
Einbildung immerhin eine bildung auch wenn man sonst nichts hat und nicht kann kann man sich ja immernoch darauf verlassen das man sich selbst sowieso viel besser findet als die anderen "Gott bin ich heiß" als leitspruch tragen oder einfach nur denken geiler als ich ist sowieso keiner ein gedanke der einen denken lässt wie dämlich muss ein mensch der nichts erreicht hat sein zu denken er sei der/die beste als bildungs/arbeits lose/r die einem alltäglich über den weg rennen?
nunja ich gehe hier wiedereinmal nur auf die jugendlichen ein...
Die der eitelkeit entsprungenen:
Eng verwandt mit den eingebildeten sind sie die die über sich selbst eher weniger lachen da man wenn man ihnen einmal einen gemeinen spruch ins gesicht wirft auch wenn sie das vorher stundenlang mit einem gemacht haben sofort unten durch nunja auf dieses völkchen einzugehen ist wohl eher zeitverschwendung da es so ziemlich die gleichen aspekte sind wie bei den eingebildeten ist prinzpiell auch dasselbe aber einige unterschiede gibt es trotzdem...
Die Depressiven:
jeder hasst mich mein leben ist scheiße oder kurz emo...ja emos werden dafür permanent als zielscheibe verwendet jedoch gibt es wesentlich mehr glückliche emos als kleine dämliche weiber die denken "schatz ich liebe dich ich will dich nie verlieren mein herz liegt in scherben blablabla~" und haben einfach keine ahnung was im leben eigentlich abgeht...sie sind gefährlich nahe den suizid gefährdeten wobei ich den jammernden kleinen drecksblagen mal empfehlen würde anstatt permanent rumzuheulen sich wirklich umzubringen oder mal nachzudenken...
Die Agressiven:
ich versuche es aber verstehen kann man sie eher weniger wobei es im prinzip ganz einfach ist wenn man die sache einmal mit logik betrachtet...die agressiven sidn meist mit minderer intelligentz gesegnet und greifen aus miss und unverständnis aufgrund persönlicher interdifferenzen und ohne ahnung was überhaupt gemeint ist um sich zu schützen und nicht als dumm dazustehen (was an und für sich schon dämlich genug ist) eher an und zeigen mit ihrem primitiven verhalten und meist geistlosen sprüchen und beleidigungen wenn nicht (was seltsamerweise am meisten auftritt) körperlichen handlungen wie erbärmlich sie wirklich sind
Die lieben:
ja es gibt sie die menschen die man einfach drücken und beschützen will ihnen darf einfach nichts schlimmes zustoßen da sie so liebenswürdig sind das es eine todsünde und gnadenlose volter derer die ihnen etwas anhaben nach sich ziehen würde denn diese menschen denken meist an nichts schlimmes wenn sie dinge tuhen und sind halt durch ihr individuelles verhalten (hahaha bei der mediengeschädigten masse individualität...welch ironie) einfach mit die unschuldigsten menschen von denen es leider nur wenige gibt
Die nachdenklichen:
Das ist wohl die kategorie zu der ich mich auch zählen sollte denn die nachdenkenden sind die menschen die sich über gewisse themen ihrer interesse stundenlang den kopf zerbrechen wie erwähnt nachdenken und entweder sagen oder schreiben was sie denken was bei denen die es auch grünclich tuhen meist zu einem entschluss oder einer änderung einsicht aber selten einer verhaltensänderung fürht da nach der einsicht immer zuerst eine emozionale wenn nicht hemmung überwunden werden muss was an und für sich für niemanden einfach sein dürfte...
Die dämlichen:
dämlich sind an und für sich alle doch klug sind in meinen augen die die dies auch einsehen doch muss man wie ich finde in so ziemlich jedem kleinen aspekt immerwieder unterscheiden hier zum beispiel zwischen denen die nicht verstehen können (denen man einfach erklären kann was man ihnen sagen will da sie meist die einsichtigeren sind) und denen die nichts verstehen wollen (dass sind dann die denen man stundenlang ein und dieselbe sache erzählt und sie immernoch dagegen sprechen auch wenn man im recht ist nunja solche diskussionen können einen zur weißglut treiben desshalb halte ich in den situationen meinem blutdruck zuliebe lieber die fresse) wobei es einfach eine überduchschnittliche freude ist diese menschen fertig zu machen was moralisch gesehen eine schweinerei ist..wesswegen ich das auch nicht mehr tuhe (man will ja wenigstens teilweise ein vorbild sein können als das man mich allerdings eher weniger nehmen sollte)
Die Duplikate:
Wer kennt es nicht man kennt jemanden der einen so toll findet dass er einem krankhaft alles nachmacht sodass man eigentlich nicht mehr man selbst ist was teilweise wenn man imitiert wird schmeichelt aber im endeffekt immerwieder einfach nur peinlich ist zudem da die menschen die nachmachen zeigen was für eine großartige eigene meinung sie haben ~.~
die spaßvögel:
meine lieblingsmenschengruppe in der man verdammt viel unterscheiden kann den es ist eine breite masse an humor die es gibt man kann über vieles lachen sollte allerdings bei manchen dingen eher verblüfft sein wie dämlich menschen sein können denn viele witze außer den übertriebenen oder methaphorischen..sind durch wahre begebenheiten entstanden...mein humor ist je dämlicher je lustiger oder einfach nur stumpf..situatonskomik ist auch immer ein perfekter lacher...jedoch wollte ich auf die mentalitäten dahinter eingehen..die meisten spaßvögel sind so durch das bei denen die dämlichen kommentare wenn auch lustig schon von allein kommen und das scheiße labern anscheinend im unterbewusstsein verankert ist was zwar unmöglich ist aber so scheint...einige wollen dadurch aufmerksahmkeit erlangen oder einfach irgendwie dazugehören oder anerkannt werden wobei man diese menschen nie oder eher selten ernst nimmt...
die todernsten:
bei mir ist es leider auchd er fall das ich momente habe in denen ich glücklich aber permanent todernst bin keine mime ziehe und über nichts lache also solche menschen werden im allgemeinen auch spaßbremsen genannt was bei mir zum glück nicht oft der fall ist...nunja...diese menschen erscheinen mir zu logisch zu ernst und versuchen krampfhaft im thema zu bleiben eigentlich arme schweine denn ohne humor und spaß istd as leben nicht lebenswert es gibt mir hiervon viel zu viele....
die möchtegerne:
ähnlich den duplikaten versuchen sie krampfhaft etwas dazustellen was sie einfach nicht sind meist verbunden woran man sie auch erkennt mit wenig ahnung und noch weniger einsicht allerdings leicht zu manipulieren -sie habens nicht anders verdient
die interlektuellen:
wie man merkt (wovon ich einfach mal stark ausgehe) sind die interlektuellen eine menschengruppe die echt am arsch ist da sie die gruppe ist die nicht nur gewollt sondern sich krampfhaft daran orientiert sich perfekt zu artikulieren was nicht immer klappt sie gehören zu den denkern sollten allerdings auch andere aspekte der hier aufgezählten erfüllen sonst sind sie hoffnungslos verloren da man mit interlekt allein zwasr erfolg haben kann aber ein sozialer krüppel wird es sei denn man hat mit anderen seiner art zu tuhen...
die kritiker:
oh wie ich es liebe alles kritisch zu sehen nunja dieses völkchen gehört zu denen die alles erst einmal genau unters auge nehmen und logisch positive wie negative aspekte berücksichtigt und so meist die beste lösng für ein problem oder vorlieben finden allerdings sind diese menschen auch meist sehr ernst und trocken im humor
die selbstzufriedenen: einfach die besten menschen da sie einfach mti sich selbst zufrieden sind und desswegen für mich mit den höchsten stellenwert haben (klingt sehr nach rassenlehre oder? ist aber keine) weil sie einfach nicht denken dass sie zu fett zu dünn zu hässlich oder überdurchschnittlich schön sind und ihnen andere menschen meist gleichviel wert sind
die oberflächlichen:
dazu gehören auch die engstirnigen und intolleranten oder kurz (ja ich muss es erwähnen) hopper und nazis... sie gehen meist nur nach der spitze des eisbergs oder kurz dem aussehen anderer menschen und schließen danach einen festen entschluss ja oder nein mögen oder nicht mögen egal welche mentalität dieser mensch hat und es eigentlich viele positive parallelen zu dem menschen gibt...nunja... mit das dümmste volk
die tiefgründigen:
ihnen ist im ersten moment das aussehen so ziemlich gleichgültig und sind offen für andere menschen was sie auch zu einem der besten macht denn jeder mensch sollte erst einmal mit jemandem worte gewechselt haben bevor man verurteilt

und zum schluss wiedereinmal ein endpledolier:
beim lesen sollte einem auffallen was auf einen selbst zutrifft wenn auch nur teilweise hat jeder mensch sicherlich irgendwo jeden aspekt nur leider leider passen einige davon absolut nicht zusammen und wer gehört nun eures erachtens nach eher in eine klapse die gestörten oder die oben genannten von denen jeder einen aspekt erfüllt? nun sicherlich werde ich wiedereinmal hören: du gehörst in eine... sehr witzig allerdings kann ich danach ziemlich genau direkt sagen welche genannte eigenschaft auf denjenigen zutrifft ^^ nunja... ich halte wiedereinmal nur den spigel was ihr darin seht solltet ihr selbst sein nehmt euch dies zu herzen denkt nach und wenn ihr den kritischen aspekt durchmacht und an euch fehler findet bessert sie aus allerdings hat jeder mensch fehler....

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.