IRC-Galerie

Call a Bike: 1+ mit SternchenFreitag 18.06.2010 11:29 AM

Gerade zum ersten Mal den Call a Bike Service der Bahn benutzt.
Ich muss schon sagen: Unglaublich praktisch. Ani hat ihr Fahrrad aus logistischen Gründen am Neumarkt stehen lassen.
Also bin ich aus der Haustür raus. Call a bike App (man kann auch anrufen!) angemacht. Das nächste Fahrrad war 20 Meter entfernt (obwohl 50 drauf stand).
Fahrradcode eingegeben, Schloss aufgemacht und draufgesetzt.
Beim Fahrfeeling war ich zunächst sehr skeptisch, da die Fahrräder ja auch relativ klein sind. Dank einer unglaublich coolen Federung macht es aber erstaunlich viel Laune. Schnell ist das Teil auch. Mit 8 Gängen lässt sich im Stadtverkehr locker auskommen.
Am Neumarkt angekommen, habe ich das Fahrrad abgestellt, Schloss rein. Knopf drücken und den Code in die App eingetragen. 72 Cent für knapp 9 Minuten Fahrrad fahren ist ein fairer Preis. Das Ticket für die S-Bahn hätte mind. das Doppelte (Kurzstrecke!) gekostet. Dazu hätte es viel länger gedauert und viel Bewegung hätte ich auch nicht gehabt.

Also: Für jeden Großstadtbewohner, der Nachts Angst um sein gutes Bike hat, wenn er nach Hause kommt, ist Call a Bike die perfekte Lösung.
Für wen noch? Natürlich für Besucher der Stadt! Als Touri kommt man sicher kaum besser von A nach B ohne nicht auch von der Stadt und den Leuten einen Eindruck bekommt.

Hier eine Übersicht der Städte:

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.