IRC-Galerie

Zum Tode des Robert E.Mittwoch 11.11.2009 01:13 PM

Ich habe es gestern im N-TV Ticker erfahren, während ich auf die neueste Folge von Stromberg gewartet habe.
Viel Lachen konnte ich danach nicht mehr. Der Tod war ein Schock für mich. Kaum vorzustellen wie Familie, Freunde und Angehörige fühlen. Mein Beileid gilt allen Betroffenen.

Das Länderspiel am Samstag steht durch den Tod dieses Ausnahmekeepers unter einem ganz anderen Stern. Fußball-Deutschland wird die Möglichkeit haben, sich von diesem sympathischen Menschen gebührend zu verabschieden.

Auch am kommenden Samstag wird es keine einfache Begegnung. Dann spielt Hannover 96 bei uns in der Veltins-Arena auf Schalke. Zur Zeit ist es kaum vorstellbar, unter diesen Umständen seine Mannschaft anzufeuern.

Die schwerste Aufgabe wird sicherlich auf Florian Fromlowitz zukommen. Er muss dort stehen, wo Enke normalerweise gestanden hätte. Jeder Zuschauer, ob vor dem Bildschirm oder Live im Stadion wird/will Robert Enke dort stehen sehen und doch wird genau dies leider nie wieder der Fall sein.

Ich durfte Enke nie persönlich kennen lernen. Er ist mir als wahrer Sportsmann in Erinnerung. Auf Bildern und in Interviews bescheiden und zurückhaltend. Schwere Schicksalsschläge, vor allem der Tod seiner herzkranken Tochter, schien in zwar mitgenommen, doch niemals umgeworfen zu haben.

Mein Beileid gilt der Familie, den Freunden, Bekannten und Angehörigen.

R.I.P.!

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.