IRC-Galerie

Tiquila

Tiquila

Ich Liebe Dich soo sehr :) |http://www.facebook.com/offizielle.grava.fanpage#!/ScotchDresden

noch nicht fertig...Dienstag 25.05.2010 11:57 PM

Manchmal geht es zu schnell
du merkst es nicht
dieser eine Moment der dein Herz zerbricht,
der dir dein lächeln klaut
und deine Freude nimmt
dinge werden nicht so bleiben wie sie heute sind.

Ich wach auf mit nem pochenden Schmerz in meinem Kopf. Verschommen seh ich bilder von nem kerl den ich box. Sein Kopf ganz blau und rot von dem blut der aus ihm fließt. ich seh langsam wieder klar, schau mich um und weiß nicht wo ich bin. ich richte mich auf. Ich sitze ine einem großen Bett und neben mir schläft seelenruhig ein Kerl den ich am Vorabend kennengelernt habe. Ich bekomm Angst das ich etwas getan hab was ich nicht sollte, was ich nicht wollte. Ich steh aufund verlasse den Raum. Suchend gehe ich durch den Flur. Endlich, nachdem ich im Wohnzimmer und in der Küche war steh ich im Bad.
Über dem Waschbecken befindet sich ein großer Spiegel. Ich geh langsam, schritt für schritt zum Spiegel. Immernoch merke ich den Alkohol in meinem blut während ich in den Spiegel schaue. meine schritte sind wackelig und nicht besonders fest. meine Blonden Mittellangen Haare sind Blutverklebt, am Auge und über dem rechten Ohr jeweils eine platzwunde. Ich schau an mir Herrunter ich trage eine Jogginghose von der ich nicht weiß woher ich es hab und ein weißes Top mir roten Flecken... Irgendwie kommt es mir bekannt vor.. Während ich angestrengt nachdenke fällt mir auf, dass es meins ist, aber eigentlich ist es nur ganz weiß ...-.-
ich versuche meine Gedanken zu ordenen. Ich seh , das meine schulter verbunden ist. Langsam, aus Angst, nehem ich den verband von meiner schmerzenden schulter. Mir wird schwarz vor augen...
...
Mein erster blick fiel auf den jungen der neben mir im bett gelegen hatte. Er saß bei mir als ich auf dem boden aufwachte. Er hatte meinem Kopf auf seinem schoß geleget und mich mit einer decke zugedeckt. Als er meinen fragenden Blick sah als ich auf die Decke starrte, sagte er : ,, Damit 0du nicht frierst. Du hast während du weggetreten warst , gezittert.Ach so und mach den verband bitte nicht nochmal allein ab, okey?
Ich nickte und in sekundenschnelle fasste ich an meinem Kopf als wenn ich ihn vorm Platzen bewahren wollen würde.
ich merkte, dass auch mei Kopf verbunden war und ich eine wollmütze darüber trug. Wahrscheinlich damit der verband nicht so leicht abrutschen konnte...Fast Automatisch, mit dem Blick immer noch auf den Jungen geheftet , fuhr ich mit der Hand zu der Wunde die ich im spiegel vor meinem Zusammenbruch gesehen hatte. Auch hier war ich versorgt. Ich trug am Auge, auf der wunde,einen großen, fast quadratischen Pflaster.
Er lächelte mich mit einem außergewöhnlich schönem lächeln an. er war soo schön und trotzdem packte mich die Angst und innerhalb von ca. 2 Sekunden stand ich wieder auf den beinen und ganz weit weg von ihm, weil ich nicht wusste wie ich zum beispiel dazugekommen bin eine Jogginghose zu tragen wovon ich noch Nichtmal weiß wo sie herkommt, und weil ich nicht wusste wer er war und was für ein mensch er ist. Nach einigen Sekunden des Stillschweigens entspannte sich meine extreme Körperspannung sich etwas. Er begann zu reden: ,, Du kannst mir vertrauen, seit du hier bist , bist du auf video aufgezeichnet worden. Die Videos sind noch in den Kameras soll ich sie dir zeigen? deine Freundin Melissa hat sie aufgestellt während ich dich hier rauf getragen habe.
ich wollte ihn anschreien und wollte wissen was er mit mir gemacht hat, und warum ich diese Jogginghose trug, aber ich stammelte nur : ,, Wa-Wa-Wa-Was???
Wieder lächelte er mich an und streckte seine Hand zu mir aus.
Ich weiß nicht wieso , aber aus irgendeinem Grund vertraute ich ihm, nahm seine Hand, und folgte ihm ins Wohnzimmer.Die Jaousien waren zu, deswegen fiel auch kein Tageslicht in den Raum . Einige Sekunden stand ich in völliger Dunkelheit bis er das Licht und seinen Pc angemacht hatte. er nach die Speicherkarten aus den Kameras und steckte sie in das Laufwerk. Er zeigte mir die Ankunft um 6:36 Uhr. ich war erschrocken weil ich nicht grade so aussah als wenn ich noch irgendwas mitbekommen würde. Ich fragte Ihn :,, hab ich wirklich soo viel getrunken? Er sah mich mit einem fetten grinsen auf den Lippen an und sagte:,,ich weiß nicht ob das alles an deinem Trinkverhalten lag, denn du hattet nur 2-3 Bier und ein glas Flügel von nem Kerl der dir was ausgegeben hat, und auf den du später noch losgegangen bist. Danach zeigte er mir das video des Flurs über den wir ins Schlafzimmer gelangten und an der Tür zum Schlafzimmer nahm mich Melissa in Empfang und sagte zu dem jungen :,, ich lass sie über Nacht hier ich hab Kameras aufgestellt du kannst ihr die Videos zeigen wenn sie aufwacht und sie sich nicht an dich erinnern kann und ich hab die Heizung angemacht weil ihr sicher kalt ist .`` er sagte: ,,das ist gut .(er ging zu seinem Kleiderschrank) hier ist eine Jogginghose. Hilf ihr bitte sie ihr anzuziehen weil wenn ich das mache kommt das nicht so gut...Ich hoffe, dass sie sich morgen noch an mich erinnern kann und das das was der Kerl ihr ins glas getan hat wirklich keine K.O- Tropfen waren wie er zugegeben hatte nachdem sie ihn fertig gemacht hat. Aber respeckt an sie das sie eine solche kraft hat.
Melissa half mir die Hose anzuziehen und antwortete ihm :,, ja das hat sie aber jetzt sieht sie so verletzlich aus... und du bist dir sicher das die Verbände halten? er sagte ja und Melissa ging weg.
Er legte mich ins bett , deckte mich zu , holte sich selbst noch eine zweite decke, legte sich neben mich und strich mit seiner Hand meine haare aus meinem Gesicht. Er gab mir einen Kuss auf die Wange und sagte zu mir:,, Schlaf gut mein Engel, ich hoffe du erinnerst dich morgen noch an mich.
danach legte er seine Hand auf meine Hüfte und schlief ein.
Dann handelte das video nur noch vom schlafen. Er sagte jetzt zu mir: Du siehst du kannst mir vertrauen...Du siehst immer noch müde aus lass und wieder schlafen gehen wir haben erst halb neun am morgen.Außerdem hab ich die Nummer deines Vaters von Melissa bekomme und ich hab ihn angerufen, ihm gesagt das du in Sicherheit bist und noch schläfst. Ich hab ihm meine Adresse gegeben er kommt dich um siebzehn Uhr abholen.ich nickte. er nahm mich wieder bei der Hand und ich ging mit zurück ins Schlafzimmer. Völlig entkräftet ließ ich mich ins bett fallen. Er leget sich wieder hinter mich und nahm mich wieder in seine Arme. Irgendwann dann schlief ich ein. ich hatte es genossen in seinen Armen zu liegen, seinen Atem in meinem Nacken zu spüren und , als ich mich einmal zu ihm umgedreht hatte, in sein wunderschönes gesicht zu blicken.

Ich malte mir aus was alles hätte passieren können,weil ich keinerlei erinnerrungen andiesen abend hatte seit ich mein glas Cola-Korn ausgetrunken hatte, den mir der Kerl mir ausgegeben hatte der meinte er könne mir einfach so unters kleid fassen. Ich weiß noch das ich auf ihn losgegangen bin weil ich ziemlich sauer wurde deswegen.
Er war ca. 1.80 cm groß, hatte kurze, lockige,braune Haare und sah eher aus wie ein Ausländer aus dem Türkischem Raum.
Ich schätzte ihn auf mitte 20. I ch weiß noch,dass ich ziemlich aggressiv geworden bin.Wohlmöglich habe ich ihm etwas gebrochen da ich ihn erst zu fall gebracht habe und immer wieder auf sein kiefer eingetreten habe , da er mir ins gesicht geschlagen und meinen Kopf auf eine tischplatte gehauen hatte.
Damit wären die Platzwunden am auge und am kopf erklärt, aber woher kommt die wunde an meiner schulter?Und wodurch wurde sie veruhrsacht?
Ich weiß es nicht....
Ich kann mich weder dran erinnern wie die wunde3 entstanden ist, noch wer sie verursacht hat.

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.