IRC-Galerie

Tetraden

Tetraden

www.zottenklap.de.vu

Alle sind da......Mittwoch 14.02.2007 09:49 PM

Simons haben im Lotto gewonnen, wir fragen uns ob die das dürfen,
und Ronni malt Regen und Olga macht Sonnen, sieht nicht aus nach großen Würfen.
Ohne Drogen seid ihr untalentiert, stänkert der schöne Hans-Gerd,
und Udo sagt: Nun sei nicht so hart, ein Pony ist auch ein Pferd.

Sie alle sind da und sie schaffen es auch, sich die Zeit irgendwie zu vertreiben.
Sie alle sind da, nur Du nicht, die ich bitten würde zu bleiben.

Marina guckt Viva, die Kopfhörer auf und nebenbei liest sie Amica.
Sie sieht noch schwer nach Urlaub aus, sie war vier Wochen in Costa Rica.
Und Lotti versucht ein Gedicht zu schreiben und Ecki sagt: "Blöde Kuh.
Man kann nicht wirklich poetisch sein mit einem Kuli von der CDU."

Sie alle sind da und sie schaffen es auch, sich die Zeit irgendwie zu vertreiben.
Sie alle sind da, nur Du nicht, die ich bitten würde zu bleiben.

Jill und Tom streiten sich über Eminem und Helga will irgendwas raten:
Das Gegenteil von Ich-Paläste, und Henri ruft: Dukaten.
Karlheinz schaut allein auf die Straße raus, er mag Kuriositäten.
Er ist fündig geworden: Ein Hündchen ist in Hundescheiße getreten.
Sein Herrchen wischt ihm die Pfote ab, Karlheinz hats fotografiert
und nachts schreibt er ins Tagebuch: Am Valentinstag onaniert.

Sie alle sind da und sie schaffen es auch, sich die Zeit irgendwie zu vertreiben.
Sie alle sind da, nur Du nicht, die ich bitten würde zu bleiben.

Gerlinde hat wieder Liebeskummer, schiebt sich Raffaellos rein.
Franziska sagt: Jetzt hör mal zu, der Rüdiger ist ein Schwein.
Gerlinde haut ihr eine runter, Franziska sagts nochmal.
Dann prallt sie mit dem Rücken gegen die Bücher und das Billy-Regal.
Dann geht zum Glück ein Handy, der Rüdiger ist dran.
Franziska rennt ins Bad und Gerlinde fragt: und wann?

Sie alle sind da und sie schaffen es auch, sich die Zeit irgendwie zu vertreiben.
Sie alle sind da, nur Du nicht, die ich bitten würde zu bleiben.

Carsten sieht irgendwie nachdenklich aus, er war lange auf dem Klo.
Er macht sich seit gestern Sorgen um sein Wertpapierdepot.
Jetzt schneidet er einen Apfel klein, für seine Papagei.
Der kann I love you und Hallo sagen, und Arschloch und Bye-Bye.
Und Carsten fragt seine Verlobte, die die Fernbedienung in der Hand hält:
Ist das ein verzweifelter Film oder einer, der von Verzweiflung handelt?
Und die heilige Barbarella muss hin und wieder weinen.
Sie fuhr achtmal Paris-Dakar, jetzt hat sie Wasser in den Beinen.

Sie alle sind da und sie schaffen es auch, sich die Zeit irgendwie zu vertreiben.
Sie alle sind da, nur Du nicht, die ich bitten würde zu bleiben.

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.