IRC-Galerie

She_eats_ghosts

She_eats_ghosts

Gleich zurück nach Deutschland fliegen ;___; [Goodbye Philadelphia, I incredibly fucking love you ♥]

Neueste Blogeinträge

- Älterer Eintrag »

[Mindfuck.]Sonntag 28.01.2007 04:40 PM

Eigentlich erwarte ich nichts, aber scheinbar ist dieses Nichts doch mehr, als ich dachte. Ich will nichts erwarten, denn im Endeffekt geht es eh wieder nach hinten los. Es ist ein Gefühl, das sich schon jetzt breit macht. Auf der großen Suche nach dem Glück, auf der Suche nach Liebe und doch geplagt von Scheiterungen. Erwarte ich vom Nichts doch mehr als nichts? Ist es wirklich möglich, nichts erwarten zu wollen und doch viel mehr, als man sich eingesteht, zu erwarten? Wenn ja, betitel ich mein Sein ab jetzt als traurig und sinnlos.


«Pensez le matin que vous n'irez peut-être
pas jusqu'au soir. Et au soir que vous
n'irez peut-être pas jusqu'au matin.»


Dieses Dasein ist so elendig, manchmal hätte ich gern Mitleid mit mir selber und im nächsten Moment möchte ich mich verspotten, weil ich wirklich wieder diese sinnlosen Gedanken in vollen Zügen durch meinen Kopf habe rattern lassen. Ich wünschte, sie würden mich überfahren, mich so zu Boden zwängen, dass es nicht mehr möglich ist, sie erneut zu betrachten. Ich will so viel von ihnen haben, dass ich nie wieder das Verlangen hege, dass ich so eine Überdosis nicht überleben kann. Diese Gedanken sollen sterben. Alle. Ich will nicht darüber nachdenken, was passieren könnte. Ich will nicht über Konsequenzen nachdenken, die unwiderruflich auf jede meiner Taten folgen werden. Ich will gedanklich frei sein, kein Duell in der Nacht mit ihnen führen und mich quälend von einer auf die andere Seite werfen.

Ich will ...

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.