IRC-Galerie

Noveno_Espada

Noveno_Espada

| Hon'nō. ♥'

DIE ERBSEFreitag 06.01.2012 03:46 PM

..Dieser Graf wurde sehr alt, weil er ein Lebensgenießer per exellance war.
Er verließ niemals das Haus, ohne eine Handvoll Erbsen einzustecken. Er tat dieses, um die schönen Momente des Tages bewusst wahrzunehmen, um sich besser erinnern zu können und sie zu zählen.
Für jede positive Kleinigkeit, die er tagsüber erlebte, zum Beispiel:
einen fröhlichen Plausch auf der Straße, das Lachen eines Menschen, ein Glas guten Wein, für alles, was seine Sinne erfreute, ließ er die Erbse von der rechten Hosentasche in die linke Hosentasche wandern.
Abends saß er zu Hause und zählte die Erbsen aus der linken Tasche.
Er zelebrierte diese Minuten, so führte er sich vor Augen wie viel Schönes ihm an diesem Tag wiederfahren war und freute sich.
Sogar wenn er nur eine Erbse zählte, war der Tag gelungen, es hatte sich zu leben gelohnt. ♥

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.