IRC-Galerie

spuck im PfarrerhausSonntag 31.07.2011 11:13 PM

In der Kückshauser Straße in Dortmund-Hohensyburg befindet sich ein geheimnisvolles, halb verfallenes Haus - allein auf einem 20.000 Quadratmeter großen Grundstück. Seit vielen Jahren ranken sich geheimnisvolle Geschichten um das Gebäude und seine Umgebung. Man erzählt, dass hier ein Pfarrer seine Familie umgebracht haben soll und sich anschließend selbst erhängt hat. Um Mitternacht soll auf einmal Blut zu sehen sein. Andere Erzählungen berichten von einer rostigen Schaukel, die sich auch bei Windstille bewegt. Im Garten wurde eine Art unterirdischer Gang mit Beton wegen Einsturzgefahr geschlossen, auch die Fenster sind vergittert. Unerklärlich auch: Im Boden befinden sich Löcher, aus denen ein merkwürdiger Geruch ausströmt. Handys funktionieren nicht. Das Haus zieht mittlerweile Geistefans von überall her an - sehr zum Leidwesen des Eigentuummers.

[img]http://www.bing.com/images/search?q=spuk+im+pfarrhaus&view=detail&id=9FB3C524C997EA5A7D4F34C56D50F17B65F5B295&first=0&FORM=IDFRIR[/img]

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.