IRC-Galerie

Wo ist Charlie!!!Dienstag 13.11.2007 03:19 PM

Ja man hat es nicht leicht. Charlie ist gerade mal 8 mm gross und ca. 1 Jahr alt. Das erste mal entdeckte ich Charlie als ich gerade mit meiner Freundin im Bett lag und etwas desinteressiert durch die Gegend schaute. Charlie ist eine von ca 190 Ameisen in meiner Ameisen Farm. Eigentlich nix besonderes, wer hat heute schon keine Ameisenfarm. Naja Charlie ist aber anders. Charlie ist keine braune oder Rote Ameise. Nein Charlie ist gelb. Warum werdet ihr euch fragen. Tja das ist schnell erklärt. Ich weiss es nicht.

So genug Vorgeschichte, gehen wir ans eingemachte. Wir waren also wie gesagt beim Beischlaf (Stifler, jup das heisst poppe) als ich Charlie entdeckte. Von dem Moment an sollte nichts mehr sein wie es früher war. Hmm irgendwie scheint mir dieser Satz zu gefallen, ich nutze den öfters in Blogs. Auf jeden Fall. Von dem Moment an sollte nichts mehr so sein wie es früher einmal war. Strike. 2 Mal in Folge und das trotzdem so, dass es nicht weiter auffällt. Wo war ich? Ach ja. Meine Freundin merkte schnell, dass ich der Ameise mehr Beachtung schenkte als ihr und sie fluchte irgendetwas vor sich hin, während sie sich Kleider anzog. Ich hingegen konnte meine Augen ned von Charlie nehmen. Charlie nenn ich das kleine Ding übrigens weil er ein Bisschen aussieht wie Charly Brown. Also nicht von der Hautfarbe, aber die Gesichtszüge und vor allem die Frisur sind zum Verwechseln ähnlich.

Charlie ist ein aufgewecktes Kerlchenn und für einen Moment war mir, als würde er mir zu winken. Kann jedoch auch sein, dass dies nur die Nebenwirkungen des Pilz Risottos nach holländischer Art waren. Sicher eine halbe Stunde lang war ich hin und weg ab der süssen kleinen Ameise, welche immer wieder nach oben kam, sich einen Mehlwurm schnappte und diesen mühselig hinunter in den Bau buxierte. Durch einen lauten Knall wurde ich aus meiner Beobachtungsphase gerissen. Ich versteckte mich unter meiner Bettdecke, zitterte und versuchte krampfhaft die Quelle dieses Knalls zu finden. Auf einmal fiel es mir wie Schuppen aus den Haaren. Meine Freundin war wohl gegangen. Naja, von da nannte sie mich in der Öffentlichkeit übrigens Ex Freund anstatt nur Freund. Was dieser Vorname im Titel Freund zu bedeuten hat, erfuhr ich dann als ich sie das nächste mal zum Ameisen Beobachten einladen wollte.

Was solls, was brauch ich eine Freundin, ich hab nun eine Ameise.

Wir verbrachten eine wunderschöne Zeit zusammen, schauten gemeinsam Filme oder lauschten dem Plätschern des Rheins, oder hielten kleine Jamsessions ab. Jaha, Charlie war eine kleine verrückte Beatameise. Gekonnt lief er so gegen die Glasscheibe, dass ein Dumpfer ton entstand, ähnlich der Bassline eines Tracks. So jamten wir oder schauten uns was an, hach ich vermisse ihn.

Dies ging ein paar Tage so weiter. Wir waren eine Ameise und ein Mann, 4 Fäuste für ein Halleluja. Noch wusste keiner von uns, auf welch schmerzliche Weise wir auseinander gerissen werden würden. Eines Morgens gähnte ich laut, während ich mich streckte und meine alten Knochen knacken liess. Da sah ich es. Der Deckel der Ameisenfarm lag auf den Boden. Charly war weg. Ich weiss nicht wohin er ging, ich weiss nicht warum. Ich weiss nur, ich will Charly zurück.

Also falls irgendwer meinen Charly gesehen hat, sagt ihm, was immer auch passiert sei, es tut mir leid und er soll nach Hause kommen.

Mein Leben ist nicht mehr dasselbe ohne ihn und ich fühle wie ein Teil in mir von Tag zu Tag trauriger wird.

Ich habe ein bild von Charlie angehängt damit ihr ihn besser erkennt.

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.