IRC-Galerie

MrsJellyBells

MrsJellyBells

Du hast so viel Stil wie ein Cornetto-Eis.

SelbstverleugnungSonntag 04.04.2010 03:04 PM

Wir leugnen, dass wir müde sind, wir leugnen, dass wir Angst haben, wir leugnen wie wichtig uns der Erfolg ist. Und – und das ist am wichtigsten – wir leugnen, dass wir das alles verleugnen.
Wir sehen nur das, was wir sehen wollen, und wir glauben, was wir glauben wollen. Und das funktioniert. Wir lügen uns so lange etwas vor, bis uns nach einer Weile die Lügen wie die Wahrheit vorkommen. Wir leugnen alles so lange, bis wir die Wahrheit nicht mehr erkennen.
Auch wenn sie sich direkt vor unserer Nase befindet.

Manchmal hat die Wirklichkeit so eine Art, sich von hinten anzuschleichen und einen in den Hintern zu beißen. Wenn der Damm bricht, kann man nur noch versuchen zu schwimmen.
Man kann sich nicht dadurch schützen, indem man sich ständig etwas vormacht. Man kann sich nur eine begrenzte Zeit lang etwas vorlügen.
Wir sind müde. Wir haben Angst. Das zu leugnen ändert nichts an der Wahrheit. Früher oder später müssen wir alle mal mit dem Verleugnen aufhören, den Tatsachen ins Auge sehen und uns ins Getümmel stürzen.
Verleugnung – wenn man erstmal damit anfängt, kann man nicht mehr aufhören, und es ist wie eine Sucht. Aber wie kommt man von so einer Sucht wieder los?

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.