IRC-Galerie

MonsterGoesBang

MonsterGoesBang

 

laaangeweileFreitag 10.07.2009 12:15 AM

Langeweile entsteht durch Dummheit und ist im Grunde genommen gar nicht da. Diese Behauptung wird begründet durch den Fakt, dass Dummheit Leere in den Gehirnen der Dummen voraussetzt. Aufgrund von Leere befindet sich nichts in den Gehirnen, und wenn man nichts hat, kann man nichts machen. Und was macht man mit nichts? Richtig - nichts. Und nichts ist der Grundbaustein von Langeweile, womit wir wieder da wären, wo wir am Anfang waren; Langeweile entsteht durch Dummheit. Da nun diese Aussage bewiesen ist, sieht man, dass nur dumme Menschen Langeweile haben können, da sich in den Gehirnen von intelligenten Menschen etwas befindet, was somit das Vorhandensein von nichts ausschließt und damit auch die Entstehung von Langeweile. (Axiom der Langeweile)

Wenn intelligente Menschen aber doch mal nicht wissen, was sie mit ihrer Zeit anfangen sollen, so machen sie trotzdem noch was sinnvolles, wie z. B. Artikel wie diese hier schreiben oder lesen.

Manchmal ist die Langeweile so groß, dass dabei der Rücken weh tut. Manchmal wird man schizophren, weil man aus lauter Langeweile mit sich selbst redet. Wenn man vor dem computer sitzt und absolut nicht weiß, was man tun soll, tritt außerdem häufig das Phänomen auf, mit dem Maus-Cursor sinnlose Rechtecke auf dem Desktop zu bilden.

quelle: stupedia

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.