IRC-Galerie

Reim dich oder ich fress dich!Dienstag 20.12.2011 08:00 PM

Der Fehler

Es lebte einst ein kluger Mann,
der jedes Buch, was er begann,
von vorn bis hinten durchstudierte
und das Wichtigste notierte.
Er häufte all das Wissen an,
was man sich nur ersinnen kann,
las viele Texte alter Meister
und auch die Arbeit neuer Geister,
dies tat er oft, mit Feuereifer,
ward dabei klüger, doch nicht reifer.

Als er dann alles durchgelesen,
da lobte er sein kluges Wesen.
Er wollte gleich die Welt bereisen
denn sein Gemüt muss sich beweisen.
So zog er los, und wen er auch traf,
der hatte noch großen Belehrungsbedarf.
Ob Dichter, ob Bauer, ob Graf oder Hehler,
er wusste: ein jeder von ihnen hat einen Fehler.
Denn alles, was sie taten, was immer es gewesen:
Das war doch ganz anders als er es gelesen!
So klärte er auf, denn Leute, bedenkt:
Er ist doch gebildet, er weiß, wie man’s lenkt!
Ganz gleich, worüber die Diskussion,
er wusste es besser, und was war der Lohn?
Man schimpfte ihn aus „Dummer Junge, geh fort!“
Verstanden hatten sie wohl nicht ein einziges Wort,
denn was er gelesen, das muss doch ein jeder erraten,
ist schließlich viel besser als erfahrene Taten.


Der arme Mann fand sich ganz plötzlich allein
denn niemand mochte in seiner Gesellschaft sein.
Zum Spiegelbild sprach er schließlich betrübt
„Nun gibt es nur noch dich, der mich liebt.“
Der Spiegel jedoch lachte ihn aus:
„Allein deine Visage ist mir ein Graus!
Was immer du denkst, lass mich damit in Ruh,
denn ich weiß es ganz sicher viel besser als du!“




©®Susanne Herbold

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.