IRC-Galerie

Neueste Blogeinträge

Übersicht: Blog Einträge

- Älterer Eintrag »

Du bist mein LebenMontag 17.08.2009 06:26 PM

Ich kann nicht atmen,ich sehe den Himmel nicht,ich kann nicht verstehn,ob du warst oder nicht.
Der Wind weht mir über die Haare,die Sonne ist in der Hand.
Die Deinige.......

Die roten Wolken schlagen abends auf den Rücken.
Ich bin mit dir so leicht,ich bin mit dir schön.
So verrückt schlägt dein Herz an der Brust.

Ich lasse los,und in den Himmel fliegt mit den gelben Blättern unser vergangener Sommer,mit den dummen telefonischen Briefen.
Ich lasse los,und die Tränen trocknen auf den Wimpern,
aber wie konnten nur die blauen Sterne von uns beiden erträumt werden??

Es ist früh um zu sein,aber bereits zu spät um zu glauben,ich konnte lieben,ich konnte nicht messen.
Die Monate sind hinter dem Fenster.die Sonne ist in den Sonnenuntergang mit dir.


Und ich steige nach unten und steige in den Himmel herauf,ich kann nicht verstehen ob du warst oder nicht.
In Hunderten der nächtlichen Straßen bleibst du bei mir.

Ich lasse los,und in den Himmel fliegt mit den gelben Blättern unser vergangener Sommer,mit den dummen telefonischen Briefen.
Ich lasse los,und die tränen trocknen auf den Wimpern,
aber wie konnten nur die baluen Sterne von uns beiden erträumt werden??

Ich kann nicht atmen,ich sehe den Himmel nicht,ich kann nicht verstehen,ob du warst oder nicht.
Der Wind weht mir über die Haare,die Sonne ist in der Hand.
Der Deinige..........

(Dieses Gedicht witme ich Johann Walter)

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.