IRC-Galerie

Master_Schnief

Master_Schnief

Was uns allen fehlt, das ist doch Liebe - und eine Steuerreform

Geniale Story ausm MotorsportSamstag 30.01.2010 10:15 PM

Einmal wirft er Curtis Turner vor einem Rennen ein paar Feuerwerkskörper mit brennender Zündschnur ins Auto. Turner hat ihn quer über das Renngelände verfolgt bis die beiden, nach Luft ringend, nebeneinander ins Gras fielen. Der Start des Rennens mußte wegen verschoben werden bis beide wieder bei Kräften waren.

Eines Abends hocken die beiden im Restaurant und die Kellnerin schlurft herbei um die Bestellung aufzunehmen. Kellnerinnen sind immer willkommene Opfer für Albernheiten. Und so fragt Little Joe unschuldig: „Kann ich mein Steak genau so haben wie ich es möchte?“ „Sicher, Mister.“ „Gut, dann möchte ich es geschenkt…“.

Am nächsten Tag sind die beiden frühstücken gegangen und geraten an die gleiche Kellnerin wie am Abend zuvor. „Wie mögen sie die Eier?“ fragt sie Little Joe. Der überlegt einen Moment und grinst dann: „Also wenn ich so darüber nachdenke, ich mag die beiden eigentlich sehr…“.

Die Möglichkeiten jemanden durch den Kakao zu ziehen sind unbegrenzt. Doch Little Joe ist bei all seinen Streichen auch Sportsmann. Als er einem Konkurrenten ein Pferd ins Motelzimmer stellt bezahlt er später auch anstandslos die Schäden für angefressene Vorhänge und dergleichen.

Zusammen mit Turner ist Weatherly auch gnadenloser Vernichter dieser schnuckeligen kleinen Mietwagen. Es gibt damals viele Piloten die sich kein eigenes Auto leisten können. Neil Castles: „Ich habe an Rennen teilgenommen in denen dreiviertel der Fahrzeuge von Avis oder Hertz waren…“.

Jedenfalls sind unsere Helden wieder mal gewaltig am Bechern und da einem ein das in einem anderen Hotel diese tolle Party angesagt ist. Turner klemmt sich hinter das Lenkrad des „hertzigen“ Mietwagens. Also rollen sie mit bescheidenen 100 Sachen durch die Stadt und plötzlich eröffnet Turner: „Wisst ihr was ? Ich kann in diesem Wagen bei 100 den Rückwärtsgang einlegen.“ Opposition vom Rücksitz wo zufällig ein Ingenieur hockt der seine Flegeljahre nicht mit Moonshining sondern mit Collage verbracht hat. Einerseits war somit eine vernünftige Lehre im gehobenen Saufen garantiert und andererseits als erfreuliche Nebenerscheinung eine ganz brauchbare Allgemeinbildung mit sich gebracht hat. „Keine Chance !“ lallt er zurück. „Es gibt eine Sicherung für jene Dummköpfe die das aus Versehen tun wollen.“ Also packt Turner den Schalthebel und rammt den Rückwärtsgang rein. Das Auto ist auf einmal voller Rauch der verdächtig nach verbranntem Gummi riecht und das Getriebe macht verdächtige Geräusche.

Nachdem sich die Truppe ein neues Mietauto organisiert hat kann die Fahrt weitergehen. „Ich werde fahren.“ lallt Little Joe. „Denn erstens habe ich die Karre gemietet und zweitens bin ich hier am besoffensten von allen.“ Gegen diese Logik gibt es nichts einzuwenden und Weatherly fährt so quer um die ersten Ecken, daß es nur wenige Minuten dauert bis von hinten eine wohlbekannte Sirene ertönt und so eigenartige rote Blitze den Wagen durchzucken.

Einer der Insassen: „Ich befürchte der will was von dir.“ Weatherly rasiert ein paar Mülltonnen um und grinst: „Na wenn schon, dann hängen wir ihn eben an.“ „Nicht mit dieser Karre, Pops !“ sagt Turner, beugt sich herüber und zieht den Zündschlüssel heraus. Little Joe sitzt mit vergrämter Miene da und stampft noch immer aufs Gaspedal.
„Auf den ersten Eindruck kommt es an.“ doziert einer vom Rücksitz. „Jawohl, du mußt ihm zuvorkommen, du mußt aussteigen, dich ganz lässig zu ihm wenden und auf ihn zuschreiten.“ „Alles klar.“ rülpst Little Joe.

Little Joe schafft es wundersamer weise sich aufzurappeln, dreht sich auf dem Absatz galant um, worauf er etwas aus dem Gleichgewicht gerät und sich am Wagen festklammern muß um nicht umzukippen. Auf den restlichen Weg kann er verzichten, denn der Beamte steht schon vor ihm.

Weatherly winkt ihm neckisch zu und gurrt: „Hallo Süßer !“. Der Cop antwortet eisig: „Wo zum Teufel wollt ihr denn hin ?“. Little Joe nimmt Haltung an, hakt sich beim verdutzen Officer ein und plaudert ihm in den Nacken: „Zu dieser großen Party, Schatz !“ Der Beamte dazu: „Falsch, als erstes fährt einer von euch Schnapsnasen diesen Wagen zurück zu eurem Motel und wenn von euch auch nur einer einen Fuß vor die Zimmertür setzt, so wird er mindestens eine Woche eingelocht.“ Alle haben die große Party verpaßt.

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.