IRC-Galerie

Master_Schnief

Master_Schnief

Was uns allen fehlt, das ist doch Liebe - und eine Steuerreform

[Kein Thema]Freitag 29.01.2010 11:45 PM

"Während des Rennens, wenn man einmal im Cockpit sitzt, denkt man nicht daran, man hat keine Angst. Aber vor dem Rennen gibt es die Angst. Angst in Form von Respekt vor dem Fahrzeug, der Geschwindigkeit und der Strecke. Auf der Rennstrecke im belgischen Spa etwa gibt es eine Kurvenkombination, die „Eau Rouge“, von der weiß man, wer darin einen Fehler macht, für den wird es sehr schnell sehr gefährlich. Man muß daher als Rennfahrer lernen, seine Angst als etwas Positives zu begreifen. Die Angst will einem ja nicht schaden, sondern sie will warnen. An ihr kann man sich orientieren. Angst ist daher die beste Hilfe für einen Rennfahrer. Die eigenen Emotionen zu kontrollieren - damit meine ich die positiven wie die negativen - das ist die größte Kunst beim Rennfahren!" Zitat Heinz-Harald Frentzen

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.