IRC-Galerie

....Mittwoch 07.05.2008 08:36 PM

Refrain:
Man, du bist alles was ich brauch
und ich lauf und ich lauf,
vielleicht nicht immer geradeaus,
doch du bist alles was ich brauch
und ich sauf und ich sauf,
und ich hör niemals damit auf.
Denn du bist alles was ich brauch
und ich lauf und ich lauf,
vielleicht nicht immer geradeaus,
doch du bist alles was ich brauch
und ich sauf und ich sauf
und ich hör niemals damit auf.

Strophe 1:
Yeah, ich hab dich kennen gelernt damals als ich 13 war
wo ich pleite war, kein Mensch an meiner Seite war
Ich hab mich gleich verliebt damals an der Tankstelle
wusst nich wie ich's anstelle, musst' dich mitnehm, ganz schnelle
Bei mir zu Hause ging die Party los, ich nahm das Glas und PROST
Du saßt auf mei'm Schoß, ich nahm ne nase koks
Du zeigst mir heut die Welt aus einer andren Perspektive
Mit dir bin ich sehr zufrieden, mit dir findet Fler sein Frieden
Du bist das Beste was ich hab, du bist die große Liebe
Mit dir hab ich große Ziele, sag nur einmal Prost und fliege
Du bist alles was ich brauch in dieser scheiß Welt
doch wenn mir nix mehr einfällt mit dir rap ich wie ein Held.

Refrain:
Man, du bist alles was ich brauch
und ich lauf und ich lauf,
vielleicht nicht immer geradeaus,
doch du bist alles was ich brauch
und ich sauf und ich sauf,
und ich hör niemals damit auf.
Denn du bist alles was ich brauch
und ich lauf und ich lauf,
vielleicht nicht immer geradeaus,
doch du bist alles was ich brauch
und ich sauf und ich sauf
und ich hör niemals damit auf.

Strophe 2:
Ich halt dich fest auch beim Auto fahr'n
Auf der Autobahn machst du jetzt das ich fliege und ich schau dich an
Du begleitest mich, denn wir sind beide unzertrennlich
Nur du kennst mich, machst mich männlich - unsre Liebe unvergänglich
Doch ich seh, wie uns die andren hassen
Wie sie lachen, wie sie kommen und sagen dass wir nicht zunander passen
Wie sie sagen, ich soll aufhörn jetzt im Dreck zu leben,
Versuchen dich mir weg zu nehmen und mich ins Bett zu legen
Doch egal wie viel zeit mir bleibt,
Du bist mein ein und alles, wir verbring' die Zeit zu zweit
Ich bin - nur dir treu, du bist mein Sinn im Leben
Mit dir schaff ich es meinem Leben einen Sinn zu geben

Refrain:
Man, du bist alles was ich brauch
und ich lauf und ich lauf,
vielleicht nicht immer geradeaus,
doch du bist alles was ich brauch
und ich sauf und ich sauf,
und ich hör niemals damit auf.
Denn du bist alles was ich brauch
und ich lauf und ich lauf,
vielleicht nicht immer geradeaus,
doch du bist alles was ich brauch
und ich sauf und ich sauf
und ich hör niemals damit auf.

Strophe 3:
Yeah, wenn du nicht da bist gehts mir scheiße, ich fang an zu zittern
Hörst du das Gewitter, es ist wie ein Leben hinter Gittern
Hol mich hier raus, ohne dich krieg ich kein Bissen runter
Fick auf das Buisness, ohne dich zieh'n mich die Disses runter
Warum bist du nicht mehr da für mich ich plan es nich
Ich nehm dich wieder in den Arm, leg Bares auf den Ladentisch
Geh'n aus dem Laden und lauf jetzt mit dir die Straße hoch
Und danach ne Nase koks, wieder eine straße hoch
Wieder das Glas und Prost, wieder so ahnungslos,
Wieder das ganze Leben einfach mal im Arsch und so
Doch scheiß egal, fickt die Realität,
Es ist eh zu spät - es ist eh zu spät

Refrain:
Man, du bist alles was ich brauch
und ich lauf und ich lauf,
vielleicht nicht immer geradeaus,
doch du bist alles was ich brauch
und ich sauf und ich sauf,
und ich hör niemals damit auf.
Denn du bist alles was ich brauch
und ich lauf und ich lauf,
vielleicht nicht immer geradeaus,
doch du bist alles was ich brauch
und ich sauf und ich sauf
und ich hör niemals damit auf.

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.