IRC-Galerie

Neueste Blogeinträge

Übersicht: Blog Einträge

« Neuerer Eintrag - Älterer Eintrag »

das Hoch-Tief von FremdsprachenMittwoch 23.08.2006 10:52 PM

Wenn ich in meiner Heimatstadt umherdüse und werde von einem Gast, sagen wir einem Engländer, gefragt wie er zu Bahnhof kommt bin ich stolz auf mich wenn ich ihm verklickern kann das er die übernächste Strasse links gehen muß und dann schon daist..
Wenn ich im Urlaub selber nach dem Weg frage bin ich froh wenn ich überhaupt etwas verstehe.. Ich denke es geht da vielen so die Englisch nur in der Schule hatten..

Nun.. momentan befinde ich mich Jobmässig außerhalb der heimischen Wände.. Weitweg.. Weiter als jeder meiner bisherigen Urlaube.. Mein Hotel ist aus Metall.. Um mich herum laufen tagsüber massenhaft Aliens rum.. Einige grün, bunt gefleckt.. andere sandfarben mit beigen Streifen.. und auch andersrum.. Graue, sogar blaue gibt's hier.. Einige mit kurzer Hose und Muskelshirt, andere Langärmlig mit langer Hose und nem Hut aufm Kopp.. Im Vorbeigehen ein "BonJour", "Ciao", "Hi", "Hello"... Könnte da nu sicher noch ewig weitermachen.. aber zum Thema..

Hier klappt das mit dem Englisch.. Ganz komisch. Ich wußte nichtmal das ich in meinen 10 Schuljahren soviele englische Wörter gelernt zu haben um damit ewige nächtliche Konversationen zu führen.. Nie gedacht das ein Kauderwelsch aus diversen Sprachen und unserer Weltsprache doch so leicht verständlich ist.. Genausowenig hätte ich gedacht das ich nach einiger Zeit schon teile in Englisch denke.. Gut, nun könnte es ja dadrann liegen das ich mich gewöhnt habe.. Aber dazu sage ich nur Nö. Das klappe schon vom ersten Tag an.. Ich finde es kurios...

Nun.. der Weg führt mich bald wieder heim.. Malsehen wie nervös ich werde wenn mich dann jemand fragt...

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.