IRC-Galerie

Killua

Killua

Ich liebe dich über alles mein Engel ♥ Wir 2 gegen den Rest der Welt :)

51. eintrag alter ich hab angst :DDienstag 30.12.2008 01:20 PM

Das Sexleben des Waagemannes

Zwar muss die Frau die Führung ergreifen, aber sie darf nicht vergessen, dass er gefällig sein möchte und nichts unversucht lassen wird. Er ist fast überbesorgt, dass sie zum Orgasmus gelangt, und beim richtigen Echo kann er recht ungehemmt werden. Er reagiert wunderbar, wenn man sachte seine Hodensäcke streichelt. Man darf jedoch nicht ungeduldig werden. Wird er gehetzt, stellt es ihm einfach ab, und das Malheur ist da! Je leidenschaftlicher eine Frau ist, desto vorsichtiger muss sie vorgehen. Seine Verspieltheit kann zu einem aufregenden Vorspiel führen, wenn man ihn einfach gewähren lässt und es genießt. Die Kombination von Liebeskunst und Ruhe garantiert volle Befriedigung. Er kennt die weibliche Anatomie, hat eine lebhafte erotische Phantasie und die richtigen Intuitionen.

Sein wenig athletischer Körperbau trügt. Der Waagemann hat Ausdauer. Er ist langsam, aber stetig, und wahrscheinlich wird seine Partnerin als erste befriedigt seufzen. Im Grunde genießt er die Liebe nur, wenn keine Gewöhnlichkeit dabei ins Spiel kommt. Er versteht sich auf Liebkosungen, und bevor er sie diskret entkleidet hat, ist seine Partnerin schon entflammt. Beim Vorspiel ist er geduldig, zärtlich und phantasievoll. Er lässt sich nicht hinreißen, nicht so lange es noch eine ganze Welt der Sinne zu entdecken gibt. Bei der Sache selbst ist er dann zielbewusst, kraftvoll und hat mehr Ausdauer, als irgendeine Frau verlangen kann. Sex ist für ihn ein abgerundetes Erlebnis, nicht bloß ein rasches Getümmel im Bett. Er weiß, was die Frau empfindet, wenn er Finger und Zunge betätigt und so mit ihrem Körper spielt, wie ein Künstler auf seinem Instrument. Seine bevorzugte Technik: Mit leichter Zunge den Damm zwischen Vulva und Anus streicheln. Das lässt keine Frau kalt!


Wer sich dabei entspannt und die Empfindungen ohne Ungeduld genießen kann, ist seine ideale Partnerin. Wem das Vorspiel denn doch zu lange dauert, der mag die Führung übernehmen; aber es muss sehr subtil geschehen. Der Waagemann mag nicht im Schlafzimmer herumkommandiert werden. Pannen mit der Pille oder anderen Verhütungsmitteln bringen ihn nicht aus dem Gleichgewicht. Er stellt sofort auf oralen Sex um, auf Masturbieren, oder findet Erleichterung zwischen den Brüsten seiner Partnerin. Alles, was ihr Spaß macht, ist auch für ihn Vergnügen. Aber er will genau wissen, was von ihm erwartet wird, bevor Spiel und Spaß beginnen, dann wird er vor nichts Halt machen. Treu ist er nicht. Weil er selten tiefe Gefühle hegt, sind seine meisten Liebesbeziehungen oberflächlich. Er sieht nichts Schlimmes darin, mit zwei Frauen gleichzeitig ein Verhältnis zu haben.

Seine Neigung zum Voyeurismus kann sich auf verschiedene Weise ausdrücken. Mit Vergnügen sieht er anderen Paaren bei ihren Liebesspielen zu, einerlei ob Männlein, Weiblein oder beides. Er sieht sich auch gern im Spiegel selbst zu, oder er setzt sich und seiner Partnerin eine Maske auf, um so die Illusion zweier fremder Menschen zu schaffen. Er hat Freude an Körperbemalung. Mit feinem Pinsel bemalt er zierlich bestimmte Körperpartien und wird dabei höchlichst erotisiert. Manche Waagemänner nehmen die Szene im Schlafzimmer auf Tonband auf und spielen es genussvoll. Sie sind Kenner von erotischem Raffinement und lieben dabei ausgefallene Variationen. Waagemänner wirken auf Frauen sehr anziehend - unter diesem Zeichen sind viele Gigolos geboren -, ebenso auch Homosexuelle. Weil die Waage-Persönlichkeit so subtil ausbalanciert ist, ist dieser Mann oft bisexuell. Sein unbeschwertes und tolerantes Wesen ist allen Sexvarianten zugänglich. So findet er sich leicht plötzlich in einem Dreiecksverhältnis, wobei er ohne weiteres mit den beiden andern des Trios zur selben Zeit ein Einzelverhältnis haben kann. Wegen seiner häufigen sexuellen Abstinenz - er wartet, bis ihn die Stimmung überkommt - kennt er viele Variationen der Selbstbefriedigung und ersinnt alle möglichen Mittel und Wege, seine Phantasie anzuregen.

Erogene Zonen
Kreuz und Hinterteil sind die empfindsamsten Körperteile der Waagegeborenen. Beim tanzen oder Nebeneinanderhergehen kann man sie entwaffnen, indem man mit der Hand leicht über ihr kreuz streicht. Beim intimeren Zusammensein braucht man nur ihr Hinterteil zu liebkosen., und die echte Waage wird in Flammen stehen. Der Waage Mann gerät in größte Erregung, wenn er die steifen Brustwarzen seiner Partnerin im Kreuz fühlt. Diesen Trick braucht man nur einmal anzuwenden.



also ich sag ma so bis zu dem strich den ich selber eingefügt hab stimmt das glaub ich tatsächlich...also meiner meinung nach :D für genauere meinungen --> lisa fragen ;D

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.