IRC-Galerie

K_vs_R

K_vs_R

..Reb...Liebe und verrat...Come back...
(Gespräch)
Freundin: Hallo ?
Kay One: Hallo, Schatz. Ich bins.
Freundin: Hey.
Kay One: Wie gehts Dir ?
Freundin: Gut.
Kay One: Gut ?
Freundin: Ja!
Kay One: Was los mit Dir ?
Freundin: Nichts!
Kay One: Wie siehts aus, sehn wir uns nächste Woche ?
Freundin: Ja, ich wollt sowieso mit Dir reden.
Kay One: Über was denn reden ?
Freundin: Nichts, generell, keine Ahnung. Es haben sich ein paar Sachen geändert.
Kay One: Wasn los mit Dir ?
Freundin: Lass uns einfach nächste Woche treffen, okay ?
Kay One: Tze, okay.

(1. Strophe, Tarééc)
Ich wach auf - Schon wieder dieser Traum
Wir laufen Hand in Hand - Und Du schaust mich an
Sind uns so vertraut - Reden bis zum Morgengrauen
Ich geb Dir einen Kuss - Und die Sonne geht auf

(Bridge)
Es tut so weh - Baby wenn Du vor mir stehst
Und ich weiß ich werd Dich nicht mehr sehn
Ist jetzt alles vorbei
Ich kann Dich nicht verstehen denn Du sagst Du willst jetzt einfach gehen
Baby siehst Du meine Tränen
Hast Dein Ziel jetzt erreicht

(Hook, Tarééc)
Zu zweit und doch allein - Kann Dich nicht befreien
Befreien von diesem Schmerz ich leide ganz allein
Jetzt hast Du erreicht - Was uns prophezeit
Du liegst neben mir doch Du bist nicht mehr mein

(2. Strophe, Tarééc)
Ich lass Dich ziehen - Denn Du hast mich nicht verdient
Genieß Deinen Lebensstil spinn Dein Netz und spiel Dein Spiel
Du bist so kalt ich erfrier in Deinem Blick
Warum siehst Du mich nicht - Zu zweit und doch allein
(Kay One)
Und ich merk ich existier nicht mehr dieses Jahr lief viel verkehrt
Viel verkehrt und ich merk das wird ein depressiver Herbst
Dankeschön - Ich dacht nur diesen Winter wärmst Du mich
Ich sollt mich ändern ich hab nicht gemerkt wie ernst das ist
Du hast geschworen wir wären für einander da
Jetzt seh ich Du bist für einen anderen da
Ich bin abgekratzt - Alles abgefuckt
Und Deine scheiß Versprechen haben aus mir ein Wrack gemacht

(Hook, Tarééc)

Zu zweit und doch allein - Kann Dich nicht befreien
Befreien von diesem Schmerz ich leide ganz allein
Jetzt hast Du erreicht - Was uns prophezeit
Du liegst neben mir doch Du bist nicht mehr mein

(3. Strophe, Kay One)
Du bist nicht mehr mein und dieser Text hier ist mit Blut geschrieben
Ich denk so oft an damals und muss endlich anfangen dieses Buch zu schließen
Es ist traurig - Zu zu sehen wie Du vergisst
Die ganze scheiß Zeit verfluche ich Du besitzt
Keinen Stolz - Mein Schatz Du hast mich verdammt gekränkt
Ich schwör ich trag Deinen Namen nie wieder am Handgelenk
Bin nicht wie Du weil ich höflich bleib
Und trotzdem danke für die schöne Zeit

(Bridge)
Es tut so weh - Baby wenn Du vor mir stehst
Und ich weiß ich werd Dich nicht mehr sehn
Ist jetzt alles vorbei
Ich kann Dich nicht verstehen denn Du sagst Du willst jetzt einfach gehen
Baby siehst Du meine Tränen
Hast Dein Ziel jetzt erreicht

(Hook, Tarééc)
Zu zweit und doch allein - Kann Dich nicht befreien
Befreien von diesem Schmerz ich leide ganz allein
Jetzt hast Du erreicht - Was uns prophezeit
Du liegst neben mir doch Du bist nicht mehr mein

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.