IRC-Galerie

Goldmädchen`

Goldmädchen`

Dumdidum :>

Neueste Blogeinträge

Übersicht: Blog Einträge

« Neuerer Eintrag -

Schon 1 Jahr her (: ♥Donnerstag 04.08.2011 09:09 PM

Ich weiß nicht wieso ich immer wieder damit anfange, aber schon wieder kann ich nur an dich denken….an uns, an das was einmal war, was zerbrochen ist, an das was sein könnte.
Ich würde gerne wissen was du eigentlich für mich bedeutest. Ich mein es sind jetzt 2 Jahre, und ich kann immer noch nicht aufhören.
Aufhören womit?
Damit dich zu hassen, dich zu verfluche, daran zu denken wie du konzentriert auf deinem Stuhl sitzt, Zigarette im Mund und ganz versunken an deinem Bass rumzupfst, daran wie du mich nach unserem ersten mal angesehen hast, daran wie du mich im arm hieltst, wie wir zusammen eingeschlafen und aufgewacht sind, wie wir uns küssten.
Daran wie geborgen ich mich bei dir gefühlt hab, daran das ich dir alles anvertraute, daran wie wir zusammen fernsehen guckten, daran wie wir uns gestritten haben, wie ich geweint habe, daran wie sehr ich dich geliebt…habe? Habe ich das? Ich denke ich tue es noch.
Wie sonst würde ich immer wieder hier sitzen, an dich denken, über dich schreiben, mir traurige, sentimentale Musik reinziehen oder Lieder die mich besonders an dich erinnere? Wieso würde ich das tun? Wieso geht es mir dann immer so schlecht? So schlecht als hätten wir uns erst vor kurzen getrennt? Wieso klafft dann so ein großes loch in meinem herzen? Ist ein solcher druck darauf, der mir das Gefühl gibt innerlich zu ersticken?
Ich weine. Ich schreie. Ich schluchze. Ich streife ziellos umher. Ich kämpfe gegen den drang deine Nummer zu wählen.
Sag mir doch bitte was das ist! wieso es so ist! warum es nicht aufhört! Und fast genau so wichtig…oder sogar wichtiger, geht’s dir auch so? Oder empfinde nur ich so?
Sehnst du dich auch nach unsere zeit zurück? Wärst du damals auch am liebsten eingeschlafen um nie wieder auf zu wachen? Um das alles nicht zu erleben? Ohne dich? Ohne mich? Ohne uns?
Ich weiß nur das ich jedes mal denke, dass ich es nicht mehr aushalte, das einfach nicht mehr schaffe. Aber zwei Jahre ist es jetzt her. Und scheinbar habe ich es bis hierhin geschafft.
Manchmal geht’s mir auch echt gut. Dann denk ich nicht an dich.
Aber dann manchmal… weißt du es gibt Situationen da bist du mein erster Gedanke. Da gerate ich rein und wie aus Reflex denke ich an dich. Oder was noch viel schlimmer ist, das sind die träume.
Immer wenn ich nicht mehr an dich denke träume ich von dir. Immer wenn ich versuche dich zu vergessen träume ich von dir. Immer… einfach immer wenn ich denke ich bekomm’s in griff dann träume ich von dir.
Und es sind schreckliche träume. Solche die ich nicht mehr vergesse, weil ich entweder weinend aufwache und feststelle das mein Kopfkissen nass ist, oder ich im Traum so glücklich bin und beim wach werden mit der Realität konfrontiert werde.
Wo bist du? Wo bist du nur wieder hin? Wieso verschwindest du einfach immer wieder? Und wieso lass ich das immer zu?
Ich brauche dich! Ich weiß nicht wo für, vielleicht damit es mir besser geht, vielleicht damit ich glücklich bin, vielleicht auch nur um dich endlich zu vergessen. Aber ich brauche dich! Du kannst nicht einfach immer gehen. Immer wieder und wieder. Ohne ein wort. Ohne eine gute Erklärung. Ohne mir zu versichern das es dir gut geht und ich mich nicht zu sorgen brauche.
Verdammt ich liebe dich! Und ich kann nicht damit aufhören.
Verdammt ich hasse dich! Und ich kann nicht damit aufhören!
Manchmal wünschte ich ich wäre dir nie begegnet! Hätte nie diese zeit mit dir durchmachen müssen diese art von Erfahrungen nie gesammelt. Erfahrungen auf die ich auch hätte verzichten können. Erfahrungen ohne die es mir besser gegangen wären. Erfahrungen die mich geprägt haben.
Aber du warst auch ein segen. Die erste große liebe, der erste Mensch, dem ich hoffnungslos vertraute, der mich bedingungslos liebte. Und darauf werde ich nie verzichten wollen.
Nach wie vor bekomm ich dich nicht aus mir raus. Und ich frage mich echt langsam ob ich nicht nen psychischen schaden habe.
Unsere Beziehung war eine Katastrophe. Sie hat mich kaputt gemacht. Aber du hast mich geliebt. Und ich liebe dich noch bis heute. Tust du das auch?
Weil wenn ja, dann bin ich vielleicht doch nicht verrückt, sondern wir beide hatten etwas ganz besonderes. Etwas was man nicht einfach so hinter sich lässt, oder abschließt- wegstellt.
Auch wenn wir beide wissen, dass wir nie wieder eine Beziehung führen können, wäre es nicht schön einfach noch einmal zurück zu reisen? Zu einem leisen kleinen Moment? Nur für einen Augenblick? Als wir noch nicht wussten das bald alles zu ende ist? als wir uns noch hatten? Als es noch ein uns gab?
Aber ich weiß noch nicht mal was du denkst, geschweige denn wie du fühlst, denn du bist mal wieder einfach verschwunden.
Ohne ein wort, ohne eine Erklärung, ohne ein nichts. Einfach weg. Und ich sitz hier, mit meinen fragen, kämpfe mit mir darum dich nicht anzurufen, da ich heute wieder in einer Situation war in der ich instinktiv an dich dachte.
Ich weiß nicht wieso ich immer wieder damit anfange, aber schon wieder kann ich nur an dich denken….an uns, an das was einmal war, was zerbrochen ist, an das was sein könnte.
Ich würde gerne wissen was du eigentlich für mich bedeutest. Ich mein es sind jetzt 2 Jahre, und ich kann immer noch nicht aufhören.

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.