IRC-Galerie

Neueste Blogeinträge

Übersicht: Blog Einträge

« Neuerer Eintrag - Älterer Eintrag »

monsantoMittwoch 25.06.2014 12:57 AM

Wer ist Monsanto?
Monsanto – dieser Name steht für Umweltskandale: Aspartam, Agent Orange, PCB und Dioxin (um nur einige zu nennen) – ist größter Hersteller und Patenthalter für genmanipuliertes Saatgut und der benötigten AgroChemie.
Entsprechend der Devise: “Kontrolliere die Nahrung und du kontrollierst die Menschen” ist dieser Konzern, durch Patentierung von Leben, drauf und dran, die Nahrungsmittelkette weltweit, vom Saatgut bis zum Steak, zu kontrollieren.
“Grüne” Gentechnik ist hoch umstritten und wird mit gravierenden Risiken für Mensch und Natur, vom Bienensterben bis hin zu Krebserkrankungen beim Menschen, in Verbindung gebracht.
Über das Freihandelsabkommen (TTIP) versuchen Monsanto & Co. mittels gezielter Lobbyarbeit, ihre in Deutschland u. d. EU bislang verbotenen Produkte heimlich auf unsere Speisekarte zu setzen!
Gegen Ausverkauf unserer Lebensgrundlagen an Großkonzerne wie Monsanto, BASF, Nestlé & Co!
 
Monsanto wurde 1901 gegründeter und ist seit 1927 ein börsennotierter Konzern mit Sitz in St. Louis im US-Bundesstaat Missouri, der Niederlassungen in 61 Ländern hat. Das Unternehmen produziert Saatgut und Herbizide und setzt seit den 1990er Jahren Biotechnologien zur Erzeugung gentechnisch veränderter Feldfrüchte ein. Bekannte Produkte sind verschiedene transgene Maissorten und Breitbandherbizide mit dem Wirkstoff Glyphosat unter dem Namen Roundup.
Das Unternehmen ist seit August 2002 im Aktienindex S&P 500 gelistet. 2007 betrug laut einer Abschätzung bei der weltweiten Anbaufläche von GV-Pflanzen der Anteil mit Technologie von Monsanto 87 %.
Monsanto ist ein schamloser Großkonzern auf den Agent Orange, ein Entlaubungsmittel das im Vietnamkrieg Verwendung fand, zurück geht.
In vielen Ländern der Welt hat Monsanto ein unerträgliches Maß an Einfluss auf die nationale und internationale Nahrungs- und Landwirtschaftspolitik gewonnen.
Monsantos Idee ist einfach. Monsanto nimmt eine Pflanze, die irgendwo auf der Welt angebaut wird, und manipuliert die Gene. Diese Pflanzen werden dann resistent gegen Krankheiten. Diese Pflanzen werden mit einem Patent belegt und verkauft. Später stellt sich heraus, dass diese Pflanzen von einer anderen Krankheit befallen werden und Monsanto hat durch Zufall das geeignete Spritzmittel.
Monsanto gehören weltweit über 90 Prozent aller Patente auf Pflanzen, die so gentechnisch manipuliert sind, dass diese Pflanzen Pesitizide und Herbizide abgeben, um die Pflanzen vor Insektenfraß und Schimmelpilzen zu schützen.
Monsanto kontrolliert global 90 Prozent des gesamten Anbaus der Nahrungsmittelkette für Mensch und Tier.
Die weltweiten Monokulturen fördern die Belastung durch Pestizide. Würde eine vernünftige Landwirtschaft betrieben, und auch gefördert, würde das nicht passieren.
Unsere Regierung unterstützt Agrarfabriken, Monokulturen und Massentierhaltung mit Milliardensummen an Steuergeldern.
Viele deutsche Firmen sind Großabnehmer von Monsantos gentechnisch veränderten Produkten. In Mastfabriken fressen Hühner, Enten, Gänse, Puten, Rinder und Schweine regelmäßig Gen-Soja.
Um Krankheiten vorzubeugen, die durch die Gen-Soja Fütterung und Massentierhaltung der Tiere entstehen, werden flächendeckend Antibiotika an die Nutztiere verabreicht, die menschliche Antibiotikaresistenzen begünstigen.
Aber nicht nur Monsanto, sondern auch BASF, Bayer, KWS und Syngenta sind große Fische in der globalen “grünen” Gentechnik.
Also, Augen auf beim Konsum und somit wen man durch seine Einkäufe unterstützt!

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.