IRC-Galerie

FuCkTrAgEdiEs

FuCkTrAgEdiEs

 

Neueste Blogeinträge

Übersicht: Blog Einträge

..Montag 16.10.2006 09:10 PM

Nun sitz ich hier.
Es ist vorbei hast du gesagt. Hatten wir noch eine Chance? Hatten wir je eine Chance?
Warst du es, der uns keine gab? Oder war ich es die dich dazu zwang?
Ich weiß nur: es ist vorbei. Das hast du gesagt. „der Zug ist abgefahren“
Und dann weiß ich noch, dass es weh tut. Dass es verdammt weh tut. Und dass ich nun, wo ich hier sitze und keinen Ausweg sehe mir nicht vorstellen kann wie ich die erste zeit ohne dich leben soll.
Doch, die zeit heilt alle wunden sagt man. Kann ich darauf hoffen? Würde ich nicht mit einem zerbrochenen herz hier sitzen würde ich dem zustimmen. Denn ist es wohl allgemein bekannt, dass zeit die wunden heilt.
Warum nicht auch die meinigen? Warum sollte sie nicht auch mein zerbrochenes herz heilen?
Doch da gibt es noch eine Sache. Ich glaube du hast einen teil davon mit dir genommen.
Mir weggenommen, ohne zu fragen. Hätte ich es dir gegeben? Ich denke schon. Gibt es überhaupt Sachen die ich dir nicht gegeben hätte? Ich denke nicht. Denn du warst einer der wenigen, die ich einfach so in mein herz ließ. Du hattest dich dort eingenistet, dort gelebt .von meiner liebe dich ernährt und meine Seele als Schlafplatz missbraucht. Und dann als du gingst nahmst du auch noch den schönsten und wärmsten teil davon mit. Dafür hasse ich dich. Ich möchte den teil meines Herzens gern zurückhaben. Aber du wirst ihn mir nicht geben. Dir macht es spaß auf dem letzten abgebrochenen stück der wärme nähe und Zuneigung herumzutrampeln. Das merk ich, denn immer wenn du daheim bist und es quetschst oder darauf herumtrittst kann ich die schmerzen ganz tief in mir spüren. Manchmal ist der schmerz so groß, dass ich das Gefühl habe weinen zu müssen. Doch ich bin stark, denke ich mir. Ich werde nicht leiden nur weil du mein herz zerbrochen zertreten zerdrückt und ein teil abgerissen und mit dir genommen hast. Vielleicht wächst es eines tages nach. im Moment sollte ich mich darauf konzentrieren, dass der Rest meines einst für dich wärme und liebe spendenden Herzens wieder zu sich kommt. Es fühlt sich an als läge es im Koma. Wegen dir. Und ich komme nicht in die tiefen dieses Unterbewusstseins um dich da heraus zu reißen und mein herz zu beleben. Doch ich muss es versuchen. Schaffe ich es nicht wirst du es auch noch schaffen meine Seele mit dir zu nehmen. Und du bist der letzte Mensch dem ich meine Seele geben würde. Für nichts in der Welt bekommst du sie.
Eines Tages werde ich dich vertreiben. Und dann wird mein herz leben und meine Seele wird atmen und den duft des herbstes in sich aufsaugen wie ein schwamm.



einstmal liebe. nun hass. verachtung.


ich wünsche euch alle andere nur nich diese enttäuschung und demütigung.

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.