IRC-Galerie

Blau.. mit weißen rausgerissenen Stücken. Die Stücke sind überall zu sehen, sie sind wichtig. Ich spüre den Wind, der durch meine Haare tanzt, der mich zum mitmachen förmlich zwingt. Ich spüre ihn an meinen Händen -die augestreckt nach oben. Meine Handflächen werden kälter. Es ist warm. Ich liege auf dem Berg und sehe auf die graue bunte Stadt herab. Sie ist schön. Sie ist traurig. Sie ist ich. Ich schaue in das Blaue wieder und sehe zwei Vögeln zu, wie sie der Aufforderung des Windes nachgehen, sie stoßen herab, umkreisen sich, mal schneller, mal langsamer. Aber immer stetig. Musik dringt in meine Ohren.
Es passt nicht: Sein Lächeln strahlt so sonderbar. Was heißt das?
Es passt: Vernuft ist nichts! Gefühl ist alles! Ist Gefühl für alles vertretbar? Solche Fragen stelle ich mir, beantworte sie nie.
Ich steh auf und bin glücklich. Und doch traurig

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.