IRC-Galerie

- Älterer Eintrag »

End of Season Party (Als Rabbit) Donnerstag 30.10.2008 04:01 PM



Hy liebe Rabbits und Freunde!

Schon Freitag konnten wir aus lauter Vorfreude auf Sunrise Ave nicht schlafen. Die Nacht war kurz und die Reise ging früh los. Wir trafen uns mit Vroni und Franzi und machten uns auf zu einer 3 Stunden Fahrt nach Hauser Kaibling. Die Fahrt war genial. Haben Sunrise Ave rauf und runter gehört, hatten super Laune, haben allen Autos neben uns zugewunken und unsere Sunrise Ave Schilder entgegen gehalten. Schon kurz nach unserem Eintreffen in Kaibling wurden wir freudig vom ersten Fan (Bettina / Rabbit 19) begrüßt.

Nach einem kurzen Lagencheck gingen wir essen. Bei jedem vorbeifahrenden Bus sind Ilse und Vroni mit einem Speed rausgelaufen, um zu sehen ob Sunrise Ave drin ist (jedesmal kamen sie enttäuscht zurück). Die beiden waren die Attraktion im ganzen Restaurant. Den ersten Starkontakt hatten wir mit Sportfreunde Stiller die sich an unseren Nachbartisch gesetzt haben. Wir haben sie zwar bemerkt aber nicht großartig beachtet, was den Sänger der Band ziemlich gefuchst hat.Was offensichtlich war, da er fragte ob wir wegen "den anderen" da sind und ziemlich beleidigt geschaut hat als wir mit "JA" geantwortet haben.

Ausgerüstet mit Fanschildern, Stiften und einem Brief an Rabbit Samu haben wir es uns noch auf einer Bank bequem gemacht und haben noch etwas Sonne getankt. Und von wem bekamen wir wieder Besuch: vom Sänger von Sportfreunde Stiller (wir nennen ihn immer Sänger weil wir nicht wissen wie er heist). Geht dieser .... Sänger auf Vroni zu packt sie am Arm und schüttelt sie "oh mein Gott, gleich kommen sie, oh mein Gott" (Anmerkung von den Rabbits 1: der Neid stand ihm ins Gesicht). Provokativ haben wir die Schilder gut sichtbar in Richtung der Crew von Sportfreunde Stiller und ihnen selbst positioniert und haben extra laut Sunrise Ave gehört. Worauf sie sich nach kurzer Zeit verdrückt haben (JUBEL, wir haben gesiegt)!!!

Haben noch einen kleinen Fotoshoot unter uns Rabbits gehabt. Als Rabbit 1 Betty wärend dem Fotoshoot von weitem jemanden gesichtet hat der Samu sehr, sehr ähnlich schaute sind Vroni und Ilse nochmal flitzen gegangen. Leider war er’s doch nicht!!!

Um halb drei haben wir uns dann fürs Open Air angestellt. Zum bedauern mussten wir den Soundcheck von Sportfreunde Stiller über uns ergehen lassen. Anmerkung: der Drumer war eine Zumutung, was andere Sunrise Ave Fans auch bestätigt haben.

Wärend der 4Stündigen Wartezeit mussten wir gefühlte 100mal den Platz für mehrere Autos freimachen und darauf achten das sie einem nicht über die Füße fahren. Total eingequetscht,verbogen und komplett genervt von einem sturzbetrunken Typen und seiner Freundin (kaum zu glauben die sind auch Sunrise Ave Fans) durften wir um halb sieben endlich rein!!!

Endlich drinnen und in der 3. Reihe stehend (man sind wir gelaufen), war es noch enger und unbequemer als drausen. Die ganze Zeit wurde von allen Seiten geschubst und gedrückt (die Bühne war recht klein). Zun unserem Bedauern stand dieser betrunkene Kerl und seine Freundin (ein Arschkroko-Mitglied) direkt hinter uns. Wir und andere haben uns standhaft geweigert sie vorzulassen. Wieso denn auch! Daraufhin wurden wir eine Stunde lang auf übelste Art und Weise beschimpft und bedroht. Dieser A...... wollte Rabbit1 Betty die Beine brechen wenn sie ihn nicht vorlässt. Die Ausdrücke wollen wir hier nicht nennen, wir möchten keine Probleme mit MySpace bekommen. Es soll nur gesagt werden, sie waren sehr Frauenfeindlich und erniedrigend. Den Securitys war es übrigens, nach mehreren Beschwerden auch von anderen Fans, ziemlich egal.

Um Acht war es dann endlich, endlich, soweit. Sunrise Ave kam auf die Bühne! Die Show war super und die Stimmung fantastisch. Riku ist sogar zum Publikum hinuntergestiegen und hat sich mit einigen Fans fotografieren lassen. Sami, Jukka und Raul waren wieder in voller Action. Nur für Samu war die Bühne wohl etwas zu klein, er konnte sich nicht richtig austoben. Was ein Vorteil für uns war. Ein gutes Foto von ihm zu bekommen war nicht gerade leicht, weil er nie still stand. Bis man auf den Auslöser gedrückt hat, war er meistens schon wieder am anderen Ende von der Bühne.

Nach einem uns viel zu kurz vorkommenden Konzert (1 Stunde ist zu wenig Sunrise Ave für eingefleischte Fans) haben wir auf die Band gewartet. Wollten natürlich Autgramme und Fotos haben und den Brief von uns Rabbits an Samu überreichen. Nach mehr als einer halben Stunde kamen sie dann endlich. Leider sind sie sofort ins Auto gestiegen. Von Jukka war nur ein kurzes "Ich habe Gemüse gegessen" zu hören, von den anderen gar nichts. Vor dem Bus standen die Fans schreiend und nach Autogrammen rufend, wurden aber GEKONNT IGNORIERD. Die Handys waren wichtiger als die Fans. Was wir persönlich sehr schade finden!

Als der Bus nach einiger Zeit stehen dann doch gefahren ist, machten wir uns enttäuscht und traurig auch auf den Nachhauseweg Richung München.



Liebe Grüße,

Ilse und Betty

PS: Wir haben den selben Brief zweimal geschrieben. Den ersten haben wir auf die Bühne geworfen. Wir hoffen Samu hat ihn bekommen. Den zweiten Brief werden wir ihm bei der nächsten Gelegenheit geben.

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.