IRC-Galerie

Chiinq_Chiinq

Chiinq_Chiinq

Fuck the shut up!

Mir gehts ehrlich beschissen...Montag 10.08.2009 04:07 AM

Vergangenheit - Vergangenes ist vergangen.
Gegenwart - verletzt nur noch & schmerzt. unerträglich. Einfach beschissen.
Zukunft - ist ungewiss. Einfach nicht in Sicht. Fraglich ob überhaupt vorhanden.

Meine Vergangenheit war einfach nur geil. Es ging zwar auf & ab, aber einfach nur unbeschreiblich. Das Leben war Lebenswert & einfach nur toll.
Aber nichts ist fuer die Ewigkeit. Alles hat ein Ende. & es kam der Moment in meinem Leben, wo ich begriffen habe, das die Vergangenheit vergangen ist. Einfach nur noch Erinnerungen. Erinnerungen die Kraft geben, aber es ist einfach vorbei

Die Gegenwart ist krass. Sie verletzt nur noch, schmerzt. Hat mich kaputt gemacht. Alles woran ich geglaubt hab, worauf ich gebaut hab - all das ist zerstört. Liegt zerbrochen auf dem Boden vor meinen Füßen. Alles wofuer ich eingestanden bin - ist weg. Alles was es wert war, ist es nicht mehr wert. All das Glück ist verflogen. Dunkelheit. Alles was einen nicht umbringt, macht einen nur Stärker. Ja, das stimmt. Aber all diese Dinge haben mich umgebracht. Ich kämpf nicht mehr, nie wieder. Ich lieg auf dem Boden, und ich will nicht mehr aufstehen. Ich habe keine Kraft mehr. Keine Kraft mehr um das zu Meistern, keine Kraft mehr so zu tun als ob alles ok ist. Denn gar nichts ist ok. Nichts ist gut. & es gibt auch nichts was das alles wieder gut macht. Wie ist es im Paradies? Sag ist es besser als hier? Ich bin weit darueber hinaus, das ich mich Frage ob ich weinen oder lachen soll. Es gibt nichts zu lachen.

Eine Zukunft, ist nicht in Sicht. Wer sagt mir das die Zukunft nicht genauso beschissen ist wie die Gegenwart. Wer kann mir versprechen das alles wieder gut wird. Wer sagt mir das immer jemand auf mich achtet. Wer sagt mir das alles ins Lot kommt. & wer kann mir versprechen das dieser Schmerz aufhoert. Wer kann mir versprechen das diese Leere die ich fühle verschwindet! KEINER kann das! Niemand kann das. Das ist schlimmer als Wunden die immer wieder eitern.

Ich habe das Gefühl das ich ertrinke. In einem Brunnen sitze und einfach nicht mehr rauskomme. Ich schreie, aber niemand hoert es. Weil die Welt zu laut ist. Zu viel Geschwindigkeit. Ungebremst gegen eine Wand gefahren. Ich haette niemals fuer moeglich gehalten das ich an diesen Punkt komme. Weil ich genau weiß wie Stark ich bin/war. Ich habe so viel mitgemacht, ich habe so viel erlebt. Was man nicht erleben darf. Was man keinem zumutet. Ich habe die Last von meinen Freunden zusätzlich auf mich genommen. Ich habe die Ängste von meinen Freunden auf mich genommen. Ich war immer da wenn was war. Habe mich mit Dingen rumgeschlagen und geplagt, die nicht meine Sache ware. Weil ich wusste ich kann das, weil ich wusste das ich das aushalte. Weil ich stark bin. Ich habe die Ängste und die Schwächen meiner Mutte auf mich genommen. Sie hat als Mutter so oft so versagt. Sie hat mir das Leben so oft zur Hölle gemacht. Ich habe ihr verziehen und ich bin immer fuer sie da. Wir haben eine Freundschaft aufgebaut. Selbst dafuer war ich stark genug. Ich habe ihr verziehen und das war alles - aber nicht selbstverständlich. All das habe ich ausgehalten, es hat mich nicht klein gekriegt. Hat meinen Stolz nicht gebrochen. Mir wurde mehr als einmal verdammt weh getan, und ich habe drauf geschissen. Hab es kompensiert und weiter gemacht. Nach vorne geguckt und mich nicht mehr drum gekümmert. Weil ich es hasse wenn Menschen auf die Fresse fallen und nicht wieder aufstehen... Ganz alleine war ich nicht. Ich hatte immer Menschen die immer zu mir gehalten haben, einfach da waren und mich mit aufgebaut haben. Die mir unerschütterlich den Rücken gestärkt haben. Aber das hat sich geändert. Aber auch das hat meinen Stolz nicht gebrochen. Aber das was im Moment passiert, hat mir mehr als nur das Genick gebrochen. Jeder Knochen ist gebrochen. Jede Sehne ist gerissen. Jeder Muskel zerstört. Alles Lebensnotwendige ist erstickt.


Aber ich weiß das ich noch etwas Kraft brauche. & ich weiß das ich nocht etwas Kraft habe - haben muss! Ich habe noch eine Schlacht zu kämpfen, & die werde ich verdammt nochmal gewinnen! Daran gibt es keinen Zweifel. Diesen Kampf habe ich begonnen & den werde ich zu Ende führen. Papa, das habe ich Dir versprochen. Du hast gesagt, halt den Kopf hoch, dann halt ich meinen auch oben. Ich habe schon immer mittel gehabt das zu Kitten was andere zerstört haben. Du hast gesagt, dass Du es ohne mich nicht schaffst. & genau deswegen werde ich mich ein letztes mal zusammen reißen! Ich werde noch einmal meinen Kopf hoch halten. Ich lass Dich nicht alleine! Wir werden diesen Kampf gewinnen. Egal wie hart und krass das wird. & ich weiß das es mehr als nur krass wird.
Ich bete zu Gott, möge er Dich beschützen, er weiß wie sehr ich Dich brauche. Mir gehts ehrlich beschissen!

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.