IRC-Galerie

Witze :DDienstag 29.12.2009 09:39 PM

Ein Mathematiker, ein Physiker und ein Philosoph stehen auf dem Dach eines brennenden Hochhauses. Die einzige Möglichkeit den Flammen zu entkommen besteht in einem Sprung in den kleinen Pool vor dem Hochhaus.
Der Philosoph meint: "Wenn es einen Gott gibt wird er mir schon helfen." Er springt und verfehlt den Pool um Längen.
Der Physiker nimmt Taschenrechner und Notizblock, rechnet eine Weile, nimmt Anlauf und springt genau in die Mitte vom Pool.
Auch der Mathematiker rechnet eine Weile mit Taschenrechner und Notizblock. Als er fertig ist nimmt er Anlauf, springt und fliegt nach oben. Was war passiert?
Vorzeichenfehler! :D

Ein Cowboy hatte kein Pferd mehr,
wollte aber unbedingt ein Pferd haben.
Also ging er zu den Sack and Hand Pferden,
die hatten aber alle ein Schuss.
das eine rannte gegen die wand, das andere war krank.
und dann war da noch ein schöner schwarzer Hägnst, dann fragte der Cowboy, das hat doch auch ein schuss, oder?

Der Besitzer antwortete "nein"wenn sie losreiten wollen müssen sie gott sei dank sagen und wenn es anhalten soll, amen.

er nahm das pferd und ritt los, wie ein geölter Blitz schoss es los. 200 Meter weiter sah er einen Abgrund auf sich zukommen. Er sagte irgendwelche Komandos wie "Bello sitz"doch dass brachte nichts, dann fing Er an zu beten. Nur noch 50 Meter, in den letzten 20 Metern sagte er "amen" und dass Pferd blieb stehen. Der Cowboy sagte, dass war das Komando, Gott sei dank ... :D

Es war einmal ein Mann, der unheimlich gern Bohnen aß. Er liebte sie, aber leider hatten sie immer so eine “lebendige” Wirkung bei ihm. Nun lernte er ein Mädchen kennen. Als sie später heiraten wollten, dachte er sich: "Sie wird mich niemals heiraten, wenn ich nicht damit aufhöre.” Also zog er einen Schlußstrich und gab die Liebe zu den Bohnen auf.

2 Monate nach der Hochzeit auf dem Heimweg, ging sein Auto plötzlich kaputt und er mußte nach Hause laufen. Er kam zu einem Cafe, aus dem der unwiderstehliche Geruch von heißen Bohnen strömte. Also ging er in das Cafe, und bestellte sich drei extra große Portionen Bohnen. Auf dem Heimweg furzte er ununterbrochen.

Als er dann schließlich daheim ankam, fühlte er sich wieder ziemlich sicher.
Seine Frau erwartete ihn schon: “Liebling, ich habe für dich eine Überraschung zum Abendessen vorbereitet!” und band ihm ein Tuch vor die Augen. Dann führte sie ihn zu seinem Stuhl und er mußte versprechen, nicht zu spicken.

Plötzlich spürte er, wie sich unaufhaltsam ein gigantischer Furz in seinem Darm bildete. Glücklicherweise klingelte genau in diesem Moment das Telefon. Als seine Frau gegangen war, nützte er die Gelegenheit. Er verlagerte sein Gewicht auf das linke Bein und ließ es krachen.

Es war nicht nur laut, sondern roch auch wie verfaulte Eier. Er konnte kaum noch atmen. Er hatte sich kaum erholt, als sich eine zweite Katastrophe anbahnte. Diesmal hob er sein anderes Bein und ließ den heißen, feuchten Dampf ab. Dieser Furz hätte einen Orden verdient! Die Fenster wackelten, das Geschirr auf dem Tisch klapperte und eine Minute später waren alle Blumen tot.

Als er dann hörte, wie der Hörer aufgelegt wurde, legte er fein säuberlich die Serviette auf den Tisch und legte seine Hände darauf. Nachdem er ihr versichert hatte, daß er nicht gespickt hatte, entfernte sie die Augenbinde und rief: “Überraschung!!!” Zu seinem Entsetzen mußte er feststellen, daß am Tisch noch zwölf Gäste saßen, die ihn bleich anstarrten. :D

Deine Mutter ist wie eine packung Böller, für ein Euro 5 mal Knallen.

Was ist ein Schwarzer mit einer Kirsche im Arsch?
Mon Cheri.

Eine Blondine geht in ein Microwellen- Geschäft und sagt: Ich hätte gerne diese Microwelle.
der Verkäufer: Ich verkaufe nichts an Blondinen.
Die blondine geht Heim und färbt sich die Haare braun, geht ins Geschäft und sagt wieder: ich hätte gerne diese Microwelle.
Der Verkäufer wieder: ich verkaufe nichts an Blondinen.
Die Blondine geht Heim und färbt sich die Haare schwarz, geht ins Geschäft und sagt schon wieder: ich hätte gerne diese Microwelle.
Der Verkäufer sagt: ich verkaufe nichts an Blondinen.
Die Blondine geht zum letzten Mal Heim und färbt sich die Haare rot, geht zum letzten Mal ins Geschäft und sagt zu letzten Mal:
ich hätte gerne diese Microwelle.
Der verkäufer sagt: ich verkaufe nicht an Blondinen. Die Blondine rastet aus und schreit ihn an: wie zum teufel wissen sie dass ich eine blondine bin?
Der verkäufer sagt: Dieses ist ein Fehrnsehn Laden! :D

Gehen zwei Nutten durch Mainz.
Sagt die eine zur andren: "Mainz ist ein Drecksloch!".
Sagt die andre: "meins auch!" :D

Ein Mann geht ins Geschäft und kauft sich einen Computer.
Beim Einrichten des PC's fragt der Computer: "Bitte wählen Sie ein Passwort!"
Der Mann überlegt etwas und legt als Passwort PENIS fest.
Daraufhin antwortet der Computer: "Ihr Passwort ist zu kurz!" :D

Wie heißen die Fußballschuhe von Jesus?
Christstollen.

Sitzen 3 Vampire um Mitternacht auf einer Mauer.

Sagt der erste Vampir: "Boah, ich hab Durst. Bis gleich."
Der erste Vampir fliegt los und kommt nach 15 Minuten wieder mit dem ganzen Gebiss voller Blut.

Da fragen die anderen beiden Vampire: "Nicht schlecht! Und das ganze innerhalb von 15 Minuten, wie hasten das geschafft?"

Antwortet der erste Vampir: "Ja, seht ihr dahinten das Haus? Da lag ein Baby in seiner Wiege."

Plötzlich bekommt der zweite Vampir auch Durst. Er macht sich auf die Reise und kommt innerhalb von 10 Minuten wieder mit dem ganzen Gesicht voller Blut.

Fragen die anderen zwei Vampire: "Du scheinst ja noch mehr getrunken zu haben und das innerhalb von 10 Minuten, wie hasten das geschafft?"

Antwortet der zweite Vampir: "Ja, seht ihr dahinten das Haus? Da ist ne Party, die sind alle schon so betrunken das sie gar nicht bermerkt haben wie ich sie ausgesaugt habe!"

Da macht sich der dritte Vampir auf dem Weg und kommt nach 5 Minuten völlig Blut überströmt wieder.

Die anderen beiden Vampire völlig erstaunt, fragten: "WIE ZUM TEUFEL HAST DU DAS IN SO KURZER ZEIT HINBEKOMMEN?"

Da antwortet der dritte Vampir: "Ja, seht ihr dahinten den Turm?"
"Ja!"
"Ich hab ihn nicht gesehen!"

Eine Maus wird von einer Katze gejagt. Um zu überleben, rennt sie in einen Kuhstall.

Dort sieht sie eine Kuh und fragt sie: "Eine Katze will mich fressen. Bitte versteck mich,

bevor sie in den Stall kommt!"

Die Kuh hat Mitleid mit der Maus und lässt einen Kuhfladen auf die Maus fallen, aber als die Katze in den Stall kommt, sieht sie den Schwanz der Maus herausschauen, zieht sie heraus und frisst sie.

Was lernen wir daraus?

1. : Nicht jeder, der dich bescheißt, ist dein Feind.
2. : Nicht jeder, der dich aus der Scahiße zieht, ist dein Freund.
Und wenn du dich schon bescheißen lässt, zieh wenigstens den Schwanz ein!

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.