IRC-Galerie

TV Bunde – Heidmühler FC: 5:1 Freitag 24.04.2009 05:11 PM

Bunde gewinnt Spitzenspiel
C-Jugend Bezirksliga
TV Bunde – Heidmühler FC: 5:1 (1:0)
Die U 15 des TV Bunde erwartete zum Rückspiel den ungeschlagenen Tabellenführer der Bezirksliga Heidmühler FC. Vor ca einhundert Zuschauern wurde das Spiel unter Flutlicht im heimischen Stadion ausgetragen. Die Bunder verloren am ersten Spieltag das Hinspiel in Heidmühle mit 6:2, was auch gleichzeitig die bisher einzige Niederlage bedeutete.
Die Rheiderländer erwischten einen Auftakt nach Maß. In der 1. Minute ein Zweikampfgewinn auf der rechten Außenseite durch Kevin Momberger. Seine präzise Hereingabe aus vollem Lauf konnte Eike Schmidt mit dem Kopf zur umjubelten Führung vollenden.
Zehn Minuten benötigten die Gäste sich von dem Schock zu erholen. In dieser Phase war der zweite Treffer möglich. Die Gästeabwehr konnte aber weiteres verhindern. Danach befreiten sich die Heidmühler und machten es den Heimakteuren schwer ihr Spiel weiter aufzuziehen. Mit hohen Bällen wurden immer wieder die Angreifer gesucht und die Bunder nahmen in ungewohnter Weise das Spielsystem an. Von dem erfolgreichen Kurzpassspiel der letzten Wochen war nicht viel zu sehen. Souverän standen die Rheiderländer in der Abwehr. Oliver Pruin und Vladislav Bertram zeigten in gewohnter Weise ihre Manndeckerqualitäten. Renke Haken und Sven Köhler sorgten für die weitere Sicherheit im Defensivbereich. Die wenigen Torschüsse konnte Frank Beekmann allesamt abwehren. Mit Glück, aber nicht unverdient verabschiedete sich die Heimelf mit dem knappen Ergebnis in die Halbzeitpause.
Die letzten 35 Minuten mussten die Entscheidung bringen. Nur mit einem Sieg konnte Bunde sich an die Tabellenspitze absetzen, dem Gegner genügte ein Unentschieden. Heidmühle erhöhte den Druck und versuchte den Ausgleich zu erzwingen. Viele Zweikämpfe prägten das Spielgeschehen. Das Bunder Mittelfeld mit Daniel Hoppen, Tim Huxsohl, Kevin Momberger und Patrick Ullrich stand sicher und zog das Spielgeschehen immer wieder an sich. In der 45. Minute hätte die Vorentscheidung fallen können. Daniel Hoppen alleine vor dem Gästetorwart, aber dieser konnte im Eins gegen Eins den Ball abwehren. Die Heidmühler überbrückten weiterhin mit langen Bällen das Mittelfeld. In der 52. Minute wieder so ein Ball in den Bunder Strafraum. Ein Heidmühler mit dem Kopf an die Torlatte, den Nachschuss stocherte ein weiterer Gästespieler über die Torlinie. Frank Beekmann war chancenlos und musste gleichzeitig das erste Mal wieder nach 494 Minuten ohne Gegentreffer hinter sich greifen.
Den Bundern blieben nach dem Ausgleich nur noch 18 Minuten um das Ergebnis zu drehen und die Tabellenführung zu erlangen. Ein Sieg war zwingend notwendig. In dieser Situation zeigte sich die tolle Moral der Roten. Die gesamte Mannschaft drängte auf die Führung und holte noch mal die letzten Konditionsreserven aus sich raus. Bis dahin hatte das intensive Spiel viel Kraft gekostet. Dennoch schafften es die Rheiderländer das Tempo zu erhöhen.
Nach einem klaren Foul im Strafraum, Kevin Momberger wurde von hinten am Torschuss gehindert, blieb der Pfiff des Schiedsrichters aus. Fünf Minuten vor Spielende war es dann soweit. Daniel Hoppen setzte mit einem tollen Pass in die Gasse Nico Markus in Szene. Der nahm im Laufduell seinem Gegenspieler zwei Meter ab und erzielte mit einem platzierten Schuss in das lange Toreck die verdiente Führung. Danach ging es Schlag auf Schlag. Vier Minuten später ein Zuspiel auf Eike Schmidt. Der setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch, alleine auf den Torwart zu umdribbelte er diesen und konnte nur durch ein Foul des Gästekeepers aufgehalten werden. Den anschließenden Foulelfmeter verwandelte Vladislav Bertram sicher.
Die Heidmühler gaben jetzt die Gegenwehr auf. In der Nachspielzeit Treffer Vier und Fünf. Eike Schmidt nach Zuspiel durch Daniel Hoppen zum 4:1. Den fünften Treffer zum 16. Saisonsieg in Serie behielt sich Daniel Hoppen selbst vor, der mit Kevin Momberger der auffälligste Spieler des heutigen Tages war.
Fünf Spieltage trennen die Bunder noch vom Saisonende und einem Aufstieg in die Bezirksoberliga. Auswärtsspiele bei TuRa Westrhauderfehn, Frisia Loga, Borssum und Bockhorn und noch ein Heimspiel gegen den SV Wilhelmshaven müssen gewonnen werden.



TV Bunde: Frank Beekmann, Oliver Pruin, Vladislav Bertram, Sven Köhler, Renke Haken, Kevin Momberger, Tim Huxsohl, Daniel Hoppen, Patrick Ullrich, Nico Markus, Eike Schmidt, Jannis Lenz, Niclas Nagel, Ole Nitters, Eike Huisinga

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.