IRC-Galerie

..Mittwoch 01.07.2009 09:09 PM

In einem staubigem Verließ gedieh ein Geschöpf mit der macht die Weil zu heiln
es trat vor das Andlitz der Götter mit Feuer in den Augen nein es scheint kein Mensch zu sein

In einem staubigem Verließ gedieh ein Geschöpf mit der macht die Weil zu heiln
es trat vor das Andlitz der Götter mit Feuer in den Augen nein es scheint kein Mensch zu sein

ich ging raus in die Welt
erklomm den höchsten Berg und blickte vom Gipfel herab weil mir die Aussicht gefällt
ich bin auf dieser Welt um was aufzu baun
ich will nich eines Tages aufstehn und sagen aus der Traum
ich will niemals stehn bleiben sondern immer mehr erreichen
meine Hand erheben und mit dem Finger richtung Sterne zeigen
in die Ferne reisen dort hin wo noch nie zuvor ein Mensch war
ich bin dazu bestimmt das ist mir längst klar
du denkst jetz ich habe meinen Verstand verlorn
doch im gegenteil er ist so klar wie Quellwasser
er sagt mir ich muss alle aufwecken ich muss alles aufdecken
und ich muss es schnell schaffen
denn die Zeit drängt es ist nur ein Katzensprung zum Wendepunkt der Gezeiten
wohin geht unser weg geht er ins nichts oder ins licht es liegt an uns zu entscheiden

In einem staubigem Verließ gedieh ein Geschöpf mit der macht die Weil zu heiln
es trat vor das Andlitz der Götter mit Feuer in den Augen nein es scheint kein Mensch zu sein

In einem staubigem Verließ gedieh ein Geschöpf mit der macht die Weil zu heiln
es trat vor das Andlitz der Götter mit Feuer in den Augen nein es scheint kein Mensch zu sein

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.