IRC-Galerie

*_* :)Mittwoch 15.06.2011 10:11 PM

Was für ein Jubel auf Bodenteicher Seite nach dem Treffer zum 0:1! Auch sämtliche Ersatzspieler und Betreuer eilten aufs Spielfeld, um den am Boden liegenden Torschützen Timo Westerfeld zu umarmen. Fotos: B. Klingebiel

Lüneburg/Bad Bodenteich. Die U16-Junioren des TuS Bodenteich haben das Tor zur Meisterschaft in der Fußball-Landesliga ganz weit aufgestoßen – der Titel kann den Blau-Weißen nur noch rein theoretisch genommen werden: Am Pfingstsonntag feierten sie vor der beeindruckenden Kulisse von rund 300 Zuschauern beim bisher punktgleichen Verfolger MTV Treubund Lüneburg nach Toren von Timo Westerfeld (32./45.,FE) und Simon Krause (68.) einen hochverdienten 3:1-Sieg. Lüneburgs Tom Richter hatte zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich (35.) getroffen.

Auf dem Weg zur Bezirksmeisterschaft ist bei nunmehr drei Punkten und zwölf Toren Vorsprung im letzten Saisonspiel am kommenden Sonnabend gegen Schlusslicht MTV Soltau nur noch ein ganz kleiner Schritt nötig. Ob der TuS als designierter Meister aber auch in die Niedersachsenliga aufsteigt, ist wegen eines noch fehlenden Unterbaus auf Bezirksebene weiterhin fraglich.

In einem zunächst rasanten Spiel benötigten die Bodenteicher zehn Minuten, ehe Krause mit einem abgeblockten Nachschuss den Reigen an Torchancen eröffnete. Über die im ersten Durchgang überragenden Dennis Maulhardt auf rechts und Sores Agirman über links erspielten sich die Blau-Weißen eine Vielzahl an Möglichkeiten, der ebenfalls auffällig agierende Maarten Lüher traf nur die Latte (25.). Westerfeld brach nach Zuspiel von Agirman mit seinem Tor dann aber den Bann. Die Freude währte jedoch nur 180 Sekunden: Der nur gelegentlich torgefährliche MTV glich zum Pausenstand aus.

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel entschied der ausgezeichnete Schiedsrichter Oliver Voigt nach Foul an Bodenteichs Joscha Benecke zu Recht auf Elfmeter. Westerfeld verwandelte zum 2:1. Die Partie verflachte nun deutlich, Bodenteichs Sieg war gegen harmlose Lüneburger zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Nach einem weiten Abschlag von Torwart Marlon Rötschke erlief Krause den Ball und vollendete zum 3:1-Endstand.

Weitere Bilder auf der Fotostrecke im Lokalsport:

Quelle: az-online.de

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.