IRC-Galerie

.Freitag 04.06.2010 08:57 PM

Aus Eigennutz entspringt die Dankbarkeit der meisten
für einen Dienst, den ihr geleistet oder leistet.


Dank ist keine Erniedrigung,
sondern ein Zeichen hellen Verstandes,
welcher die Verhältnisse erkennt,
und ein Zeichen eines guten Gemütes,
welches der Liebe fähig ist.
Denn wer nicht danken kann,
kann auch nicht lieben.


Dankbarkeit ist manchmal ein Band, oft aber eine Fessel.

Der Undank ist immer eine Art Schwäche.
Ich habe nie gesehen,
dass tüchtige Menschen undankbar gewesen wären.

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.