IRC-Galerie

Neueste Blogeinträge

Übersicht: Blog Einträge

Superschafe erobern die DeicheDonnerstag 01.04.2010 02:40 PM

(01.04.2010, 09:26) Heidelberg. Schafe besitzen eine besondere Funktion beim Schutz von Deichen. Nicht nur verhindern sie eine Versteppung, sondern festigen durch ihren Tritt den Untergrund und leisten einen direkten Beitrag gegen einen möglichen Dammbruch.

Genforscher an der Universität Heidelberg haben nun in ihrem 1. Quartalsbericht 2010 ein neues einzigartiges genmanipuliertes Schaf vorgestellt. Dieses neue Superschaf namens „Emma“, wie die Genetiker es bezeichnen, hat von Geburt an auf der einen Körperhälfte die Beine etwas länger als auf der anderen. Dieses ermöglicht dem Schaf einen geraden Gang während es auf dem Deich läuft. Hierdurch verlängert sich die Lebensdauer von Schafen, da der Großteil der Schafe an Hüftschäden stirbt.

Ihnen ist es aber noch nicht gelungen zu bestimmen, auf welcher Seite die Beine länger sein sollen. Dieses versuchen sie nun mit Hilfe von Genforschern von der National University of Singapore, denen bereits vor Jahren die Färbung eines Zebrabärblings in den Farben Grün, Gelb und Orange gelungen ist. Der sogenannte GloFish ist in Amerika ohne Probleme zu kaufen. In Deutschland wurde er aber nicht genehmigt.

Mehrere Umweltverbände warnen, man solle der Natur ihren eigenen Weg gehen lassen, es sei nur Tierquälerei und würde zusätzlich das Landschaftsbild in den Küstenregionen verändern. Zusätzlich würde, nach Meinung der Umweltverbände, das genmanipulierte Schaf das Hausschaf ablösen und es könnte gar aussterben.


Was hältst du von genmanipulierten Tieren und Pflanzen? Bist du dafür oder dagegen? Sollte Emma die Zukunft auf den Deichen werden?

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.