IRC-Galerie

Neueste Blogeinträge

Übersicht: Blog Einträge

« Neuerer Eintrag - Älterer Eintrag »

Die Wahrheit über die LiebeMontag 14.12.2009 08:58 PM

Nicht jeder von uns hat Romeo oder Julia bereits gefunden. Manchmal lieben wir, ohne dass unsere Zuneigung je erwidert wird und manchmal ist unser Herz selbst kein Echo auf die Gefühle Anderer. Wir sterben daran, ein Dutzend Mal im Laufe unseres Lebens und werden ebenso oft mit neuer Hoffnung und einer anderen Liebe wiedergeboren. Irgendwann scheint es uns nur logisch zu sein, das Zeit alle Wunden heilt.

Die Zeit heilt nicht alle Wunden, das ist ein Mythos. Wenn eine Wunde geheilt werden kann, die das Verlieren des meist geliebten Menschen in unser Herz gerissen hat, dann war es keine Liebe sondern vielleicht nur eine starke Zuneigung. Unser Körper wird sich erholen; das Weinen wird weniger, der Schlaf wieder mehr, die Gedanken lösen sich auch mal eine Zeitlang vom Gegenstand unserer Trauer. Aber jede Assoziation zu dieser geliebten Person, zu der wir eine Form von Distanz fühlen, reißt unsere Verletzungen neu auf und definiert den Begriff der Hölle jedes Mal neu, malt Bilder von Schmerz, Sehnsucht und vielleicht sogar Reue.

Im Laufe der Zeit lernen wir, uns damit zu arrangieren. Verzweifelte Liebe kann ein Gift sein, das den Selbstheilungsprozess unterbricht und unsere Wunden offenhält. Doch wenn man aufhört, dagegen anzukämpfen, wenn man resigniert, findet man vielleicht selbst darin seinen Frieden.
Und doch wird sie immer da sein, immer in uns brennen und auf den Moment frischer Hoffnung warten. Und solange bringt sie in uns all das hervor, dass wir manchmal vor Anderen so gut verstecken: Wut, Hass, Verzweiflung, Schuld, Verletztheit und Rache.

♥♥<33

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.