IRC-Galerie

[ROCKSTAR]

[ROCKSTAR]

langeweile am start >.<

Knuddels.deFreitag 12.03.2010 08:51 PM

Knuddels ist ein pakistanischer Chat, der 1999 vom FBI gegründet wurde. Ein Agent namens James wurde gezwungen auf den Chat aufzupassen und Informationen über die User aus denselben herauszupeitschen. Family Wenn man genug Fragen gestellt hat, andauernd bunt und fett geschrieben und die Mitchatter solange belästigt bis sie einen ignoriert haben, dann wird man Family. Familymitglieder haben zu Hause keine Eltern und suchen sich ihre eigene kleine Welt im Internet. Fams können sich einen eigenen Channel machen, der so gut wie nie besucht wird. Und um die Sache zu erschweren wird der Channel mit einem "Passwortschutz" versehen damit auch keine ungebetenen Gäste reinkommen. Leider ist der Stalker James immer in dem Channel. Desweiteren können sich Familymitglieder eine billige Homepage erstellen. Wenn man auf eine Homepage geht, wird man mit Pop-Up-Fenstern so zugespammt, dass der PC abstürzt. Natürlich geht man nach dem Neustart des Computers direkt wieder auf die Seite. Wenn man Glück hat und die Begrüßungsfenster übersteht, kann man sich die Homepage anschauen. Natürlich gibt es Unterschiede bei der Gestaltung: * Bei der Vielzahl der Mädchen sind häufig Glitter- oder SVV-Bildchen(selbstverletzendes Verhalten) enthalten (Bitte nicht mit SSV oder SUV verwechseln!) * Bei Jungs sind häufig einfach nur Autos, Bier oder nackte Weiber zu sehen. * Pflicht auf 97% aller Websites ist es zudem, all die sinnlosen Inhalte mit einer Hintergrundmusik Marke "Hüpf Hüpf" zu versehen. Nicht zu vergessen ist, das sich die Chatter gegenseitig die Bilder klauen. Das ist bei Knuddels Gesetz! Familymitglieder haben auch noch die Möglichkeit ihr Herz an jemanden zu verschenken. Das passiert mit /heart .James fährt dann zu dem Chatter nach Hause und reißt demjenigen das Herz raus und überbringt es dann der gewünschten Person. Wenn man irgendwann mal kein Bock mehr auf die Person hat, die das Herz besitzt, kann man ihm dieses einfach entziehen. Oft müssen sich die Chatter deswegen einer ziemlich aufwendigen und kostenintensive Herztransplantation unterziehen. Stammchatter (Stammi) Wenn man genug Zeit vor dem PC verbringt und sich der Rücken langsam krümmt, wird man Stammchatter (kurz auch: Stammi). Stammis haben viele Möglichkeiten, die andere "Normalsterbliche" nicht haben. Stammis können Dank James einmal pro Woche eine virtuelle Rose verschenken, um so dem Empfänger seine Liebe zu erweisen. Dieses funktioniert mit /Rose Schwarze Feder der Poesie Meist wird dazu ein Text geschrieben, der häufig so aussieht: "James überreicht Schoko Ran eine Rose von Holgi und richtet aus: "<3" Natürlich haben sich die Zwei im Leben noch nie gesehen. Doch trotzdem ist es für die beiden unvorstellbar, sich nicht täglich im Chat zu treffen und sich auszuheulen, anstatt sich privat mit echten Freunden zu treffen. Desweitern haben die Stammis die Möglichkeit, Chatmeister (CM) zu werden. Dabei wird demokratisch im Channel gewählt. Das Alter spielt hierbei keine Rolle. Deshalb kann es dazu kommen, dass 12-jährige kleine Rotzgören CMs werden und für Recht und Ordnung sorgen sollen. Wenn man CM ist, darf man im Channel in dem man gewählt wurde über Mute und Kick entscheiden. Als CM muss man Paragraphen auswendig lernen, die der Beitreiber dieses Chats erfunden hat (Holger - auch liebevoll Holgi von den Chattern genannt). Bei Gesetzesverstößen drohen hohe Haftstrafen oder Knuddelsentzug. Mentoren Mentoren sind meistens pädophile,arbeitslose Erwachsene, die nichts anderes zu tun haben, als sich an kleine Kinder ranzumachen. Nach einiger Zeit als Family-Mitglied erhält man schon seinen ersten Schützling, der einem als Privateigentum zur Verfügung steht. Der Schützling übernimmt meistens die Drecksarbeit und wird von seinem Mentor oft dazu gezwungen,unsinnige Fragen an einen zu stellen, nur damit der Mentor die beliebten Mentorenpunkte in seinem Profil bekommt, das ein Profil auch wieder anschaulicher macht. Mentoren geben häufig damit an, wie gut sie sich um ihre Schützlinge kümmern. Dabei beleidigen sie oft nur ihre Schützlinge als Noobs oder Newbies. Die Mentoren bekommen nochmal extra viele Punkte, wenn ihre Schützlinge auch in die Family aufgenommen werden. Da die Mentoren ihren Schützis nichts beigebracht haben, sind sie genau so beleidigend zu ihren eigenen Schützlingen wie die Mentoren. Das ergibt dann eine Endloskette von fiesen Chattern, die nichts anderes zu tun haben, als jeden Chatter zu beleidigen der weniger Minuten online war als man selbst. Besonders fiese Mentoren zwingen ihre Schützlinge, sich mit ihnen zu treffen, damit man sich besser "kennenlernt". Bei diesen Treffen kommt es meist zu perversen "Orgien", gegen die die Schützis nichts tun können, da sie denken, dass es zum Knuddels-Kodex gehört. Vorteile * Der Mentor hilft einem, sich so schnell wie möglichst Knuddels, Kisses und andere Sachen, die einem das Profil verschönern, zu ercheaten. * Im Mentor findet man seinen wirklich ersten "Freund" auf der Welt,der einem rät sich so gut wie möglich zu benehmen und immer viel Aufmerksamkeit aufsich zu ziehen,INDEM MAN GROSS SCHREIBT. Außerdem rät einem der Mentor noch, dass man immer wieder an die Zeit vor dem zweiten Weltkrieg erinnern soll. Dies tut man mit einem netten Gruß wie: "Heil Hitler" oder "Nazis an die Macht". Die Admins loben einen dann dafür und man wird für kurze Zeit nicht mehr bei Knuddels zugelassen, da einen die anderen Chatter sonst mit netten, freudigen Mails überhäufen würden. Nachteile * Als Schützling findet man es natürlich superscheiße, dass man sich als 9-jähriges Mädchen nicht mit seinem netten Mentor im Real Life treffen und so über alle Probleme in der Community reden kann. Also muss der pädophile Mentor zu einem nach Hause kommen. Am besten, wenn die Eltern nicht daheim sind, damit man sich ungestört unterhalten kann. Die Eltern würden das sowieso nicht verstehen und somit das Gespräch von Mentor und Schützling zunehmend stören. Also Kinder seht zu, dass wenn euer Mentor zu euch kommt, eure Eltern unterwegs sind - am besten im Kino oder im Theater. Dann habt ihr ausreichend Zeit, dem Mentor eure Unterwäschesammlung vorzuführen. Chatmeister CM sind die wohl am wenigsten beliebte Rasse bei Knuddels. CM bedeutet so viel wie Chatmeister und als diese betrachten sich viele auch. Meist wird die Abkürzung falsch verwendet, was schon zu verschiedenen Missverständnissen führte * Channelmoderator * Chatmonster * Channelmafia/maff Admins Admins (auch Rotarschis genannt) sind echte Suchtchatter die ihr gesamtes Leben vor dem PC sitzen. Zur Not schmeissen sie ihre Ausbildung, Job oder Schule um intensiver im KnuddelsChat für Ordnung zu sorgen. Admins können alles, sogar unter Wasser atmen! Wenn man einen Admin anschreibt, dann wird man meistens gar nicht beachtet und erhält keine Antwort, da Admins ja zu der Chatelite gehören und sich nicht mit dem gemeinen Fußvolk abgeben.Wenn man dann doch mal beachtet wird, muss man ihn mit Respekt und Achtung anschreiben. Sollte dies nicht der Fall sein, wird man ohne Gnade gesperrt! Damit das nicht passiert hier mal ein paar Anreden wenn man einen Admin anschreibt: * König aller Chatter * Sehr geehrter Administrator * Heiliger Messias * Gott der unendlichen Minuten * Sehr geehrter Herr Adminmonster Admins arbeiten streng geheim mit dem FBI zusammen und finden alles über die Chatter heraus. Ein beliebter Satz von Admins: "Ich weiß wo du wohnst!" Ein weiterer beliebter Satz ist "Schicke Boxershorts!" Es gibt sogar Admins die untergebene Chatmeister dazu zwingen, ihre Klamotten (Minirock) vor der Webcam zu tragen. Sollte man sich als Chatmeister nicht fügen, so stehen Strafen wie: Spam-Nachrichten, Droh-SMS oder Sexentzug an. Wahlen im Chat Bei der Staatsform des Chats, das zum Beispiel bei Wahlen von den oben genannten CMs oder Admins eingesetzt wird, hat sich Holger etwas ganz besonderes einfallen lassen. Hier gilt: Wer die meisten Freunde hat, wird auch gewählt. Egal, ob er fähig, intelligent oder sonst irgendwas ist (Was er zumeist nicht ist). Die Wahlberechtigten sind genau die, die während des Eurovision Songcontests mit ihren drei 200-Euro-Handys je fünf Mal für die Türkei anrufen. Um gewählt zu werden, muss sich der Kandidat entsprechend repräsentieren. Wahlversprechen á la "wer mich wählt kriegt knuddel" wirken sehr verführerisch auf die leicht zu beeindruckenden Massen an Unentschlossenen. Auch ein attraktiver Nickname wirkt ansprechend, er sollte Dinge wie "gangsta", "king", "playa" oder ähnliches enthalten, das zeugt von Intelligenz und Führungskraft. Außerdem sollte man immer "d!e q@yL3 sHre1bweisZze" benutzen, um zu zeigen wie kreativ man ist. Knuddel Knuddels sind die Zahlungsformen von Knuddels. Hier wird dem Chatter eingetrichtet, dass man auch ohne Geld zu Ruhm und Ehre kommen kann. Wenn man sich gut mit dem Java Script auskennt den Knuddels vertritt, kann man Nicks hacken oder Newbies einfach verarschen um an ihre Knuddels zu kommen. Eigentlich ist es egal ob man Knuddels hat. Es ist sinnlos welche zu haben. Anderer Meinung ist da fishbone3000, sie schaffte es innerhalb 5 Tagen 125 Knuddels zu bekommen und diese gerecht an Freunde ihrer /f (Freundesliste) zu verteilen. Wer nicht nur zu viel Zeit hat, sondern auch sein Geld verschwenden will, kann bei eBay Knuddels kaufen. Also nicht den Server, sondern er kann sein Geld gegen die Zahlungsform von Knuddels eintauschen. War man erfolgreich, bekommt man für die bezahlten 100¤ 10 dieser "Luftpunkte". Kisses Kisses kann man unbegrenzt verteilen. Das sind die zärtlichsten Momente, die man als Chatter im Chat haben kann. Die Kisses werden so weitergegeben: /kiss Schoko Ran Dann taucht der Spanner James auf und schreibt öffentlich in den Chat: Schoko Ran & James schauen sich verträumt in die Augen und küssen sich zärtlich. Dies zeigt die Reife der Chatter an. Wer es richtig intensiv will der kann das Ganze noch weiter vertiefen, mittels Chatbefehl /kizz Schoko Ran. Damit verpasst man seinem Geliebten einen täuschend echt wirkenden Zungenkuss, bei dem schon so mancher 12-14 Jährige sexuell überfordert war. Der Knigge (Verhaltensregeln) Es gibt einige Regeln, die die Chatter einhalten müssen, damit sie zusammen eine große Chatfamily bilden, die sich lieb hat. 1. Es ist auch wichtig, sie zu verarschen z.B. den Neuen zu sagen man sei der Chatbesitzer und verlange die Adresse, und danach spammt man die Adresse mit dem Nicknamen in alle Channels. 2. Werbung ist selbstverständlich erlaubt und Voraussetzung um weiterchatten zu können. Bei der Werbung muss man aufpassen, dass es am besten Seiten sind, die Trojaner in die Computer einschleusen oder Fakeseiten auf die die Newbies immer drauf reinfallen. Außerdem sollte man immer seine Nachrichten 3-fach wiederholen, damit man mehr Aufmerksamkeit in der Chatfamily kriegt. 3. Ständiges Schreiben in GROSSER SCHRIFT, fett, Großbuchstaben , bunt und farbig sollte NIEMALS vermieden werden und durch viele !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! wirkt der Text den man schreibt interessanter. Texte sollten sofern es möglich ist immer in Sprachen geschrieben werden, die jeder lesen kann, z.B. النص النص 4. Rassismus ist sehr wichtig und Grundvorlage für einen Chat. Wenn du Rassismus im Channel siehst, melde es einem Admin, damit er diesen Chatter loben kann. 5. Eine öffentliche Frage nach CS, TS oder RS ist sehr beliebt bei den Chattern und sollte öfter als einmal gestellt werden (siehe 2. unter Nachrichten wiederholen). Biete den Leuten an, ob sie vielleicht eine heiße Nacht bei einem Treffen ausmachen können. 6. Denke daran, dass der Chat nur dir gehört, und du keine Angst um deinen Thronplatz haben musst. Deshalb schreibe über hitzige Diskussionen (z.B. Wie bringt man andere Leute um) möglichst öffentlich und schön groß (siehe 3.). Außerdem sollte man nervige Fragen wie Wer will chatten? immer anwenden, damit die Leute sich auch gefälligst auf den Chat konzentrieren und nicht abwesend sind, dabei sollte man wieder den dritten Punkt beachten. 7. Wenn dich jemand nervt, solltest du ausrasten und ihm drohen z.B. Ich komm gleich vorbei und steche dich mit meinem Messer tot. Finde im Gespräch seine Adresse heraus und besuche ihn mal nett und ganz unverbindlich (das ist wichtig!). 8. Neu angemeldete Chattern solltest du immer verarschen z.B. durch Fakeseiten. Spamme sie privat voll und sag ihnen /exit wär die Superman-Funktion mit der man im Chat herumfliegen kann. 9. Die Channelmoderatoren sowie Admins machen ihren Job als Kinderarbeit. Belaste sie am besten mit Fragen, die niemand wissen kann (z.B. Wie tippt man den Buchstaben A?). Wenn sie dir nicht mehr antworten, versuche sie zu bedrohen (siehe 7.) 10. Wenn jemand gegen die Regeln verstößt, bitte ihn darum weiterzumachen und vielleicht noch andere Leute anzustacheln, damit diese auch mitmachen. Sofern man diese Regeln befolgt, kann einem nichts passieren und man findet viele neue Freunde!!! User Es gibt verschiedene Arten von Chattern: Noobs Noobs (oder Newbies) haben sich gerade angemeldet und wissen nur wie man fett und bunt schreibt. Manchmal sogar wie man die Nachricht abschickt. Mehr ist ihnen nicht bekannt. Sie sind für Chatter ab dem Family-Stand mit einer kleinen, niedlichen Biene hinter dem Nick gekennzeichnet. (damit man gleich Bescheid weiß, wen man mobben darf) Größtenteils wurde diese Klientel dazu entwickelt, um verarscht zu werden. Dies sollten alle anderen Chatter als ihre Pflicht ansehen, da sie sonst gesperrt werden! Cheater und Boter Ganz clevere Bürschchen. Das sind Personen, die es durch umfangreiche Programmierkenntnisse schaffen superintelligente Programme zu erschaffen, die das so wichtige Profil eines Chatters positiv verändern. Eine Konstellation von 586.697.153.432 kisses auf ca. 1000 Minuten ist dabei keine ungewöhnliche Sache. Auch kleine Progrämmchen zum Unterstützen bei den knuddelsinternen Spielen werden gern verwendet. Mangelde Hirnaktivität und überdurchschnittliche Volksverdummung durch Unterschichtenfernsehen oder die Bildzeitung kann dadurch mühelos kompensiert werden. Spammer Die einzig wahren Freiheitskämpfer. Ihr Ziel ist es, die Suchties zu bekehren, indem sie sie mit lauter rosaroten Nachrichten in Schriiftgröße 30000 @@@@@ zutexten, um ihnen zu zeigen wie sehr sie sich aufregen wenn mal für ein paar Sekunden ihr heiliger Chat nicht funktioniert. Leider ist diese Rasse durch etliche Spam-Schutz-Funktionen fast ausgerottet und fühlt sich missverstanden. Gammler Sie haben die besondere Angewohnheit CMs oder Admins mit nervigen Fragen wie z.B Wann werde ich Family oder Gibst du mir 'nen Knuddel bitte? zu belästigen, oder sie fragen einfach ob sie ne Rose bekommen. Sie haben keine Ehre, keine Eltern und tragen ihre Unterhose auf dem Kopf. Camper Es sind User die das Mafiaspielen in privaten Channels erheblich erschweren. Sie sitzen nur dumm rum und sammeln z.B. Minuten oder sind andersweitig beschäftigt. Ihr Ziel ist es sinnlos den Channel zu besetzten, statt aktiv am Spiel teilzuhaben, was die Leute, die wirklich Mafia spielen wollen, teilweise aggressiv macht. Es ist Ihnen scheißegal ob die restlichen Chatter maffen können oder nicht. Leider vermehren sich die Camper immer mehr und somit appeliere ich an euch: Stoppt die Camper! damit "ungestörtes" Mafiaspielen wieder möglich ist. Gangsta Gangsta sind eine mittlerweile sehr häufig auftretende Userrasse. Sie treten genauso häufig einzeln wie in Gruppen auf. Erkennbar sind sie speziell durch Nickinhalte, wie checka, playa oder king (nicht mit CM-Nicks zu verwechseln), oben-ohne-Fotos, auf denen sie ihre schmächtigen Oberkörper präsentieren (meist mit eigenem Kommentar drunter, wie "Yo, das bin ich .. schreibt was nettes"). Im Chat äußern sie sich zunächst mit Sätzen, wie "welches bunny will flirten" oder "sind hier süße schnecken/bunnies?". Danach gibt es zwei Möglichkeiten: entweder sie verziehen sich nach einer gewissen Zeit von selbst, oder es wagt doch tatsächlich jemand kritisch zu antworten. In den dabei entstehenden Konflikten fallen dann gerne sehr beliebten Sätze, wie "Ich hab deine Mutter gefickt", "Ich bin dein Vater" oder "Deine Mutter ist ne billige Hure" oder "Ich bin deine Mutter du Hurensohn". Andere Gangsta drohen auch gerne mal den jeweiligen Chatter "kaputt zu hauen" bzw. behaupten zu wissen, wo man wohnt. Aus diesen Gründen wird diese Userrasse auch gerne zum eigenen Amüsement missbraucht. Suchtis Diese besondere Gattung sind meistens CMs, Stammis oder sogar Admins. Sie hocken den ganzen Tag vor dem PC oder schlagen gar ein Zelt vor dem Rechner auf. Um keine CM-Wahl zu verpassen verzichten sie auf jegliches Essen und Kommunikation mit anderen Mitmenschen aus der realen Welt. Suchtis haben keine Hobbys und gehen niemals raus. Stylah Styla sind eine meistens zu zweit oder in Schwärmen auftretende Plage, die sich insbesondere durch fehlende Rechtschreibkenntnisse und Gehirnaktivitäten auszeichnen. Ihre Eltern haben sie wahrscheinlich in frühester Kindheit soweit unter Druck gesetzt, dass sie ferner keinen Hirnstrom an die Schulbildung verschwenden wollen. Sie ersetzen Standardmäßig g mit q, verdoppeln das i, schreiben L's, H's immer groß, ersetzten zudem das j durch ein y und aus ß wird sz. Mir und Dir wird dann auch mal schnell zu einem mich und dich, ich mutiert oft zu ish. Das sieht dann meistens so aus: "HaLLuH. wiiLL yeHmand miit miicH cHaTTen?" Auf Kritik von anderen Usern reagieren sie meist aggressiv (zumindest wird das vermutet, da ihr unsinniges Gelaber eh niemand entziffern kann). James Der überaus beliebte virtuelle Sklave, der keine Gelegenheit auslässt arme Spammer (wie Sarah) mit dem Satz "James (privat): Bitte NICHT spammen und fluten." zu belästigen. Andere ebenfalls sehr aufdringliche Kommentare wie "James (privat):Bitte benehmen Sie sich anständig!" schmeißt einem der unterbelichtete Türsteher hinterher, sobald man in den Bereich Geographie kommt (Nigeria). An der Minutenzahl sowie den Kisses kann man mühelos erkennen, dass auch James einen ziemlich Kurzen hat und sein Profil muss durch sogenannte BOT-Programme aufwerten muss. Man trifft ihn komischerweise in jedem Channel. Auch seine "auf dem Fuße" folgenden Antworten, die eher selten einen Sinn ergeben, überführen ihn eindeutig der Botnutzung. Sollte endlich mal ein Admin einen Arsch in der Hose haben den Freund von Holgi zu sperren, so würde das deutliche Zeichen setzen. Geheime Freaks Sie gehören zu der Sorte,die sich am Anfang der Knuddelssaga krampfhaft über jede Minute und jeden Knuddel ein runden Keks freuten und die Ecken abbissen. Beim älter und unwahrscheinlichen reifer werden merkten sie aber wie uncool Knuddels ist und sie versuchen in Readme wie "Knuddels sucks" oder "Knuddels Ende 4-ever" so zu tun als ob sie vom Knuddelswahn los sind, dabei merken sie gar nicht wie kindisch sie dann wirken. Freaks Freaks haben keine Eltern, keinen Job und keine Zukunft. Ihr Ziel ist es, so viele Minuten wie möglich zu haben und konzentrieren sich dabei besonders darauf, den Admins in den Arsch zu kriechen. Die meisten Freaks haben mehr als 300 Knuddels, die sie bei sinnlosen Spielen gewonnen oder geklaut haben. Insgesamt ist Knuddels ein Zentrum für Pädophile und Kinder die ihr Leben aus dem Fenster schmeissen und keine Zukunft haben. Nach der gescheiterten Ehe und nach der Kündigung kehren 80% der ehemaligen Chatter wieder zurück in ihr trautes Heim, um mit ihrem Leben abzuschliessen. Smiley-Freaks Bei Knuddels gibt es neben normalen Freaks auch sogenannte Smiley-Freaks. Sie haben mehrere Tausend Euro in hässliche Mauspads und Smileys investiert um kleine auf dem Server gespeicherte Bildchen im Chat machen zu können, was ihrem Ego zu einer abnormalen Größe verhilft. Ca. 99% aller Smiley-Freaks sind arbeitslos und verdienen ihr Geld bei eBay indem sie seltene Smileys an andere Smiley-Freaks verkaufen. Das verdiente Geld fließt natürlich in neue Smileys. Ein so genannter Top-Secret-Smiley wird bei EBay für bis zu 200¤ verkauft. Vorteile * Die Chatter verlernen meistens die Fähigkeit zu Sprechen (sofern sie vorhanden war) * Sogar die von den Lehrern eingepeitschte Rechtschreibung wird völlig verlernt. * Kinder lernen schon im frühen Alter von neun Jahren den Umgang mit Sex und werden somit auf brutalstmögliche Weise aufgeklärt. * Man lernt schon in frühester Kindheit "nette" erwachsene, pädophile Leute kennen, die einem gerne mal ihre Wohnung zeigen wollen. Auf diese Weise knüpft man Kontakte zur REALEN Außenwelt. * So bald man sich in Knuddels angemeldet hat, bekommt man komischerweise im RL (was auch immer das ist) mindestens einen Bruder, eine Schwester oder sonstige Verwandschaft. Diese übernehmen dann den Nicknamen der Person um damit vielfältige Verstöße gegen die Chatknigge zu begehen. Siehe: Knigge (Verhaltensregeln) Gerüchte * Knuddels wurde in Wirklichkeit von schwulen Mädchen gegründet (erkennt man an der rosa Farbe der HP). * Die Knuddels-Software wurde vom Mainfranken-Chat geklaut. * Knuddels diente ursprünglich der Queen zur Verständigung mit ihrem Sohn Prinz Charles, wobei James, der Butler des Buckingham-Palastes, stehts online war, um der Queen bei PC-Problemen zu helfen. Prinz Charles hat bei seinem Amt als Thronfolger etwas falsch verstanden und dachte, er würde sowas wie James werden und ist daraufhin im MFC gelandet. * Knuddels.de rockt. * Knuddels.at ist dumm * und knuddels.ch stinkt * Plex und James haben ein geheimes Verhältnis * James benutzt Bot-Programme zur Aufbesserung seines Profils * Chatvater Holgi steht auf Schafe, Beweis auch unter seinem Chatbild * Kolloid, liebevoll Kollo genannt, denkt er sei eine Katze, wie man an seinem Chatbild sehen kann. * Das AET (Anti-Extremismus-Team) ist auf dem rechten Auge blind. * Der Channel PUNK dient Neonazis dazu, Infos über potentielle politische Gegener zu sammeln. * Knuddels wurde bei Wacken von Holgi erfunden

Du bist noch kein Mitglied?

Jetzt kostenlos mitmachen!

Als registrierter Nutzer könntest du...

...Kommentare schreiben und lesen, was andere User geschrieben haben.